Betty Carter - ein ehemaliger Geheimtipp
Betty Carter - ein ehemaliger Geheimtipp © Dietmar Meinert / PIXELIO

Jazz

It’s Not About A Melody - Die Vokalistin Betty Carter

Betty Carter zählte zu dern ganz Großen im Bereich des Jazzgesangs. Trotzdem galt sie lange als gut gehütetes Geheimnis der Szene.

Betty Carter (1930 – 1998) ließ sich nicht vereinnahmen, widersetzte sich der Kommerzialisierung, betrieb ein eigenes Plattenlabel und setzte sich für den Nachwuchs ein.Sie galt lange als eines der am besten gehüteten Geheimnisse der Jazzszene und als „most underrated“. 

Mit ihrer unverwechselbaren Art des Jazzgesangs zählte sie zu den ganz Großen, geschätzt von Billie Holiday ebenso wie von Miles Davis. Lionel Hampton, in dessen Band sie ihre Laufbahn begann, nannte sie „Betty Bebop“. Obwohl sie sich in ihren Scat-Improvisationen von Musikern wie Charlie Parker inspirieren ließ, hat sie sich nie auf einen Stil festgelegt.

It’s Not About A Melody - Die Vokalistin Betty Carter im Überblick

Sendezeit Sa, 23.02.2019 | 22:03 - 23:00 Uhr
Sendung SWR2 "SWR2 Jazztime"
Radiosendung

Diese Sendung empfehlen