Johannes Enders stellt sein neues Projekt bei der JazzBaltica vor
Johannes Enders stellt sein neues Projekt bei der JazzBaltica vor © Dietmar Meinert / PIXELIO

JazzKonzert

JazzBaltica 2022: Raus aus der Bastelstube - Enders Room

In "JazzBaltica 2022: Raus aus der Bastelstube – Enders Room" geht es um das Jazzensemble von Johannes Enders. Ursprünglich wollte er nur einen Raum schaffen, in dem er experimentieren konnte. Doch mittlerweile wurde daraus ein Quintett mit einer Platte.

Als eigensinniges Elektronik-Projekt wurde Enders Room zu Beginn gesehen. Ins Leben gerufen wurde das Projekt von Johannes Enders, einem Jazzsaxofonisten, der schon zahlreiche Auszeichnungen erhielt und in Leipzig Hochschulprofessor ist.

Das Ziel des Musikers war es, sich mit dem Projekt einen Raum zu erschaffen, in dem er außerhalb des Post-Bop experimentieren konnte. Außerdem hatte Enders in sein Projekt die Möglichkeit, die Erfahrungen einfließen zu lassen, die er mit Nils Petter Molvaer und The Notwist gesammelt hat.

Enders Room macht Musik, die meditativ und nerdig ist. Mittlerweile ist das Projekt ein akustisches Jazzensemble. Trotzdem finden Interaktionen zwischen den Musikern und Improvisation Platz.

Die aktuelle Platte des Quintetts trägt den Titel "Hikikomori" und bei der JazzBaltica stellt die Gruppe diese vor.

JazzBaltica 2022: Raus aus der Bastelstube - Enders Room im Überblick

JazzBaltica 2022: Raus aus der Bastelstube - Enders Room

Timmendorfer Strand

25.5.2022

Sendezeit Di, 31.01.2023 | 21:05 - 22:00 Uhr
Sendung Deutschlandfunk "Jazz Live"
Radiosendung