Beethovens Sonaten für Klavier und Violine
Beethovens Sonaten für Klavier und Violine / "Beethoven-Denkmal" © Jacob Daniel Burgschmiet / Wikimedia Commons / CC BY-SA 2.0 DE

Klassik-Konzerte & Oper

Kammermusik

Manch einer glaubt, dass Josephine von Brunsvik die "Unsterbliche Geliebte" von Beethoven war. In "Kammermusik" geht es um die letzte Violinsonate, die Beethoven verfasste. Sie entstand, kurz nachdem er die bekannten Briefe an die Geliebte verfasste.

Jetzt anhören
  • im Online-Player
  • im phonostar-Player
  • Was ist das?
    Radio hören mit phonostar Help layer phonostarplayer Um Radio anzuhören, stehen dir bei phonostar zwei Möglichkeiten zur Verfügung: Entweder hörst du mit dem Online-Player direkt in deinem Browser, oder du nutzt den phonostar-Player. Der phonostar-Player ist eine kostenlose Software für PC und Mac, mit der du Radio unabhängig von deinem Browser finden, hören und sogar aufnehmen kannst. ›››› phonostar-Player gratis herunterladen X
Aufnehmen

Die letzte Violinsonate von Beethoven ist ein besonderes Werk, das elegant die Kunst mit einem besonderen Genuss des Hörens verknüpft. Das Werk hat eine strukturierte Form und ist kurz, was dem Geschmack von Josephine von Brunsvik entsprach.

Viele denken, dass es sich bei von Brunsvik um die "Unsterbliche Geliebte" handelt, da sie in ihren Hauskonzerten die anderen Violinsonaten spielte. Dazu gehörten auch die a-Moll-Sonate sowie diejenige in F-Dur, die zwar gegensätzlich sind, aber dennoch zugehörig sind.

"Kammermusik" im Überblick

Kammermusik

von Beethoven

Mit Isabelle Faust, Violine; Alexander Melnikov, Klavier

Mozartsaal, Schwetzingen

24. Mai 2022

Sendezeit Fr, 27.05.2022 | 20:03 - 22:00 Uhr
Sendung SWR2 "SWR2 Abendkonzert"
Radiosendung

Diese Sendung empfehlen