Sie hielten den Jungen für den badischen Erbprinz.
Sie hielten den Jungen für den badischen Erbprinz. © imagepointphoto / iStock.com

Hörspiel

Kaspar von Peter Handke

Kaspar Hauser war circa 16, als er 1828 in Nürnberg als rätselhafter Findling auftauchte. Die historische Figur schien zurückgeblieben, konnte kaum sprechen und aß am Anfang nichts als Brot und Wasser. Er wurde zur gesellschaftlichen Attraktion, als manche glaubten, er sei der Erbprinz von Baden.

Peter Handke wurde 2019 mit dem Nobelpreis für Literatur ausgezeichnet. Hier geht es ihm weniger um den historischen Fall als um eine Kritik am sprachlichen System, welches durch sein Framing und seine Nutzung zur Disziplinierung alles Individuelle unterdrückt.

"Kaspar von Peter Handke" im Überblick

Kaspar von Peter Handke

von Peter Handke

Mit Ernst H. Hilbich, Ingeborg Engelmann, Heiner Schmidt, Peter Roggisch

Produktion: 1968

Sendezeit Do, 06.05.2021 | 22:03 - 23:00 Uhr
Sendung SWR2 "SWR2 Hörspiel-Studio"
Radiosendung

Diese Sendung empfehlen