Ein Sonderkonzert für die "Freunde des Symphonieorchesters des Bayerischen Rundunks"
Ein Sonderkonzert für die "Freunde des Symphonieorchesters des Bayerischen Rundunks" © Ron Pacheco / pixabay.com
Live

Klassik-Konzerte & Oper

Konzert für Freunde des Symphonieorchesters des Bayerischen Rundfunks

Der Förderverein des Symphonieorchesters des Bayerischen Rundfunks unterstützt das BRSO seit zwei Jahrzehnten. Die Sendung "Konzert für Freunde des Symphonieorchesters des Bayerischen Rundfunks" handelt von dem Dankeschön-Konzert in der Vorweihnachtszeit.

Jetzt anhören
  • im Online-Player
  • im phonostar-Player
  • Was ist das?
    Radio hören mit phonostar Help layer phonostarplayer Um Radio anzuhören, stehen dir bei phonostar zwei Möglichkeiten zur Verfügung: Entweder hörst du mit dem Online-Player direkt in deinem Browser, oder du nutzt den phonostar-Player. Der phonostar-Player ist eine kostenlose Software für PC und Mac, mit der du Radio unabhängig von deinem Browser finden, hören und sogar aufnehmen kannst. ›››› phonostar-Player gratis herunterladen X
Aufnehmen

Fans von Mariss Janson sowie Musikenthusiasten riefen 2002 den Förderverein "Freunde des Symphonieorchesters des Bayerischen Rundfunks" ins Leben.

Insbesondere Talente, die in der BRSO-Orchesterakademie ausgebildet werden, wurden durch den Verein gefördert. Es werden auch Workshops und Kammermusikkurse veranstaltet, außerdem erteilen die Freunde Aufträge für Kompositionen und unterstützen bei der Anschaffung von Instrumenten für das Orchester.

Das BRSO bedankt sich mit einem vorweihnachtlichen Konzert für die Hilfe und Treue in den vergangenen zwanzig Jahren bei den Freunden und denjenigen, die vielleicht noch Freunde werden möchten. Das Sonderkonzert stellen die Musiker/innen selbst zusammen und präsentieren es ohne Dirigent.

Radoslaw Szulc leitet Antonín Dvo?áks Streicher-Serenade, die schon immer Begeisterung beim Publikum durch ihre Volksmusik auslöst. Tobias Steyman leitet vorher ein Kammerensemble, bestehend aus neun Mitgliedern, mit dem er eine Rekonstruktion von Johannes Brahms präsentiert. Es handelt sich um Brahms erste Serenade, die eigentlich für Kontrabass, Fagott, Viola, Violine, Flöte, Violoncello, Horn und zwei Klarinetten ausgelegt war. Erst zu einem späteren Zeitpunkt wurde sie für das Orchester angepasst. Brahms wollte sich damit von Beethoven abgrenzen und schlägt einen Serenaden-Ton an, der an Mozart erinnert.

"Konzert für Freunde des Symphonieorchesters des Bayerischen Rundfunks" im Überblick

Konzert für Freunde des Symphonieorchesters des Bayerischen Rundfunks

von Brahms, Dvo?ák

Herkulessaal der Münchner Residenz

09.12.2022

Sendezeit Fr, 09.12.2022 | 20:05 - 22:00 Uhr Da die Sendung live übertragen wird, können sich
Anfang/Ende der Sendung verschieben!
Sendung BR-KLASSIK "Konzert"
Radiosendung