Madrigale, Sonaten, Diminutionen haben Philippe Herreweghe und sein Collegium Vocale Gent zum Konzert mitgebracht
Madrigale, Sonaten, Diminutionen haben Philippe Herreweghe und sein Collegium Vocale Gent zum Konzert mitgebracht © am y / freeimages.com

Klassik-Konzerte & Oper

Musikfest Bremen 2023

Das Musikfest Bremen bot eine Auswahl von italienischen Madrigalen, die Schmerzen einer verlorenen Liebe thematisieren. Philippe Herreweghe und sein Collegium Vocale Gent führten diese delikaten Werke aus Renaissance und Frühbarock auf.

Jetzt anhören
  • im Online-Player
  • im phonostar-Player
  • Was ist das?
    Radio hören mit phonostar Help layer phonostarplayer Um Radio anzuhören, stehen dir bei phonostar zwei Möglichkeiten zur Verfügung: Entweder hörst du mit dem Online-Player direkt in deinem Browser, oder du nutzt den phonostar-Player. Der phonostar-Player ist eine kostenlose Software für PC und Mac, mit der du Radio unabhängig von deinem Browser finden, hören und sogar aufnehmen kannst. ›››› phonostar-Player gratis herunterladen X
Aufnehmen

Philippe Herreweghe und das Collegium Vocale Gent sind regelmäßig beim Musikfest Bremen zu Gast. Dieses Mal präsentierten sie eine Auswahl italienischer Madrigale aus Renaissance und Frühbarock, die vor allem den Schmerz einer verlorenen Liebe eindringlich thematisieren, unter anderem mit Texten des bekannten Dichters Francesco Petrarca.

Das Abschlusskonzert des Ateliers "Wege zu Bach" bot am nächsten Tag einen klanglichen Kontrast dazu: Mit jungen Musikerinnen und Musikern präsentierte Wim Becu, die Ergebnisse eines einwöchigen Workshops auseinandergesetzt hatten – Musik, die durch die Kunst Johann Sebastian Bachs inspiriert wurden.

"Musikfest Bremen 2023 " im Überblick

Musikfest Bremen 2023

von Monteverdi, Marenzio, Rossi, Lasso, Bach, Schütz, Bruhns, Buxtehude

Mit Leitung: Philippe Herreweghe / Collegium Vocale Gent u.a.

Schlosskirche Varel und der St. Cyprian- und Corneliuskirche in Ganderkesee

1. und 2.9.2023

Sendezeit So, 25.02.2024 | 21:05 - 23:00 Uhr
Sendung Deutschlandfunk "Konzertdokument der Woche"
Radiosendung