Der Kunstbegriff sollte erneuert werden.
Der Kunstbegriff sollte erneuert werden. © am y / freeimages.com

Klassische MusikKlassik-Feature

Neue Sachlichkeit in der Musik

Kann Musik sachlich sein? Musik drückt ohne Zweifel Empfindungen aus, also ist dort Sachlichkeit möglich? Solche Fragen wurden in den 1920er-Jahren diskutiert. Die vorherrschende Kunstströmung der Neuen Sachlichkeit machte auch vor der Musik nicht halt.

In sogenannten Zeitopern wurde versucht, das normale Alltagsleben auf die Bühne zu bringen. Die Barrieren der Musikkunst wollten unter anderem Kurt Weill und Hanns Eisler niederreißen. Damit sollte auch eine politische Botschaft verbreitet werden.

Nicht die Musik sollte sachlich sein, sondern der Kunstbegriff sollte erneuert werden. Er sollte Offenheit und Zeitbezogenheit ausrücken.

"Neue Sachlichkeit in der Musik" im Überblick

Neue Sachlichkeit in der Musik

von Robert Jungwirth

Sendezeit Do, 28.01.2021 | 19:05 - 20:00 Uhr
Sendung BR-KLASSIK "KlassikPlus"
Radiosendung

Diese Sendung empfehlen