Sie ist die einzige Journalistin im Gebiet.
Sie ist die einzige Journalistin im Gebiet. © Klicker / PIXELIO

HörspielKrimi

NeuNuernberg - Junge Journalistin im deutschen Bürgerkrieg | Teil 1 von 3

Teil 1/3 | Dadurch, dass Bayern sich vom Rest des Landes abspaltet, beginnt ein Bürgerkrieg auf deutschem Boden. Momentan herrscht in der Kampfzone "NeuNuernberg" Waffenruhe. Nun wagen sich die Kriegsberichterstatter Ferdinand von Zastrow und Praktikantin Luzy Pape in das Gebiet hinein.

Der Superstar von Zastrow will vor Ort eine Reportage machen. Luzy ist hier eher durch Zufall dabei. Obwohl diese Zone offiziell unter UN-Mandat gestellt ist, herrscht hier das Chaos. Direkt nach der Landung wird das Journalistenteam angegriffen. Zurück zum Hubschrauber schafft es nur von Zastrow, doch Luzy bleibt zurück. Sie sieht fassungslos zu, wie der Hubschrauber ohne sie davonfliegt, dann aber abgeschlossen wird.

Sie ist nun völlig auf sich allein gestellt. Die ersten 24 Stunden überlebt Luzy mit mehr Glück als Verstand. Soldaten werden geschickt, um Luzy zu retten. Dabei verüben sie ein Massaker an Zivilisten und wollen es den Freistaatkämpfern anhängen. Luzy beschließt, in NeuNuernberg zu bleiben, um als neutrale Stimme hier zu berichten. Sie ist hier die einzig lebende Journalistin.

"NeuNuernberg - Junge Journalistin im deutschen Bürgerkrieg" im Überblick

NeuNuernberg - Junge Journalistin im deutschen Bürgerkrieg

von Martin Heindel

Mit Marleen Lohse, Cathlen Gawlich, Tommi Piper, Max Mauff u. a.

Produktion: 2018

Sendezeit Do, 20.05.2021 | 23:00 - 00:00 Uhr
Sendung 1LIVE "1LIVE Krimi"
Radiosendung

Diese Sendung empfehlen