Nach vielen Untersuchungen kommt die Antwort - und sie ist nicht erfreulich
Nach vielen Untersuchungen kommt die Antwort - und sie ist nicht erfreulich © sabine koriath / PIXELIO

Hörspiel

Nicht mein Bein - Eine schwerwiegende Diagnose

Eines Tages versteht er sein Bein nicht mehr. Es verweigert ihm für einen kurzen Moment den Gehorsam und zittert. Es ist das erste Anzeichen des langen Weges ins eigene Körper-Gefängnis. Kommt die Diagnose zu spät? Das Leben wird nicht mehr so sein, wie es mal war. Ein Hörspiel von Klaus Fehling.

Er ist Mitte 30, als die Handschrift versagt, die Arme beim Gehen nicht mehr mitschwingen, die Mimik mehr und mehr wie eingefroren wirkt. Körperlicher Ausdruck und inneres Befinden stimmen nicht mehr überein. Das alltägliche Leben wird immer schwieriger.

Nach acht Jahren, falschen Diagnosen und Ratschlägen vieler verschiedener Ärzte erhält er durch eine komplizierte Gehirnuntersuchung Klarheit. Wie wäre sein Leben verlaufen, hätte er die tatsächliche Ursache früher erfahren? Was hätte er anders gemacht, was wäre vielleicht anders ausgegangen?

"Nicht mein Bein - Eine schwerwiegende Diagnose" im Überblick

Nicht mein Bein - Eine schwerwiegende Diagnose

von Klaus Fehling

Mit Samuel Weiss, Bernd Kuschmann, Andreas Laurenz Maier, Sigrid Burkholder und Volker Risch

Produktion: 2007

Sendezeit Di, 16.04.2019 | 19:04 - 20:00 Uhr
Sendung WDR 3 "Hörspiel"
Radiosendung

Diese Sendung empfehlen