Aus der Elbphilharmonie erkling heute das Klavierspiel vom Pianisten Piotr Anderszewski
Aus der Elbphilharmonie erkling heute das Klavierspiel vom Pianisten Piotr Anderszewski © Hackercatxxy / Wikimedia Commons / CC BY-SA 4.0
Live

Klassische Musik

Nikolaj Szeps-Znaider & Piotr Anderszewski

Nikolaj Szeps-Znaider, bekannter Geiger, nun auch erfolgreicher Dirigent, debütiert in der Elbphilharmonie am Pult. Er tauscht die Geige gegen den "riesengroßen Pinsel" und begeistert mit seinem Können als Dirigent.

Als Violinist hat Nikolaj Szeps-Znaider die Musikszene schon lange fasziniert. Nun hat der Däne in den vergangenen Jahren auch eine beeindruckende Karriere als Dirigent gemacht. In der Elbphilharmonie tauscht er daher die Violine gegen den "riesigen Pinsel", seinen Taktstock, und tritt jetzt zum ersten Mal am Dirigentenpult auf.

Für sein Debüt in leitender Funktion hat er sich für die vielleicht beliebteste Sinfonie von Piotr I. Tschaikowsky entschieden, dem musikalischen Inbegriff großer Emotionen und entfesselter Leidenschaft.

In seiner Fünften führt Tschaikowsky den Hörer von der "völligen Ergebung in das Schicksal" des 1. Satzes über voller schwärmerischer Liebesmelodien des 2. Satz bis hin zum Finale, wo der strahlende Triumph wartet. "Subito con forza!" ("Plötzlich mit Kraft!") möchte man ertönen lassen, wenn das anfangs düster und trist erscheinende Hauptmotiv der e-Moll-Sinfonie sich in den letzten Takten in einen sieghaften Hymnus in hellem E-Dur verwandelt.

Genau diese italienische Spielanweisung als Titel für ihr 5-minütiges Eröffnungsstück im Beethovenjahr 2020 wählte die Komponistin Unsuk Chin. Dabei verwendete sie einige Beethoven-Zitate in ihrer Komposition. Das Konzert setzt sich mit Beethoven fort, wenn der polnische Ausnahmepianist Piotr Anderszewski das Erste Klavierkonzert des damals noch unter 30-jährigen Titanen der Wiener Klassik beim NDR Elbphilharmonie Orchester spielt. Anderszewski hat einmal gesagt: "Das Klavier ist ein Schlaginstrument, das vorgibt, singen zu können, […] aber das bleibt eine Behauptung. Auch wenn man insgeheim wünscht, es könnte wirklich singen." Es wird sicherlich spannend sein zu hören, wie Anderszewski das wunderbare Largo dieses Werks erklingen lässt.

"Nikolaj Szeps-Znaider & Piotr Anderszewski" im Überblick

Nikolaj Szeps-Znaider & Piotr Anderszewski

von Chin, Beethoven, Tschaikowsky

Mit Leitung: Nicolaj Znaider / Piotr Anderszewski, Klavier; NDR Elbphilharmonie Orchester

Elbphilharmonie

21.06.2024

Sendezeit Fr, 21.06.2024 | 20:00 - 22:30 Uhr Da die Sendung live übertragen wird, können sich
Anfang/Ende der Sendung verschieben!
Sendung NDR Kultur "NDR Elbphilharmonie Orchester"
Radiosendung