Noga Ritter gastierte mit ihrem Quartett im Kito
Noga Ritter gastierte mit ihrem Quartett im Kito © RAWKU5 / freeimages.com

JazzKonzertBunt gemischt

Noga Ritter Quartet beim Festival women in emotion

Noga Ritter widmet ihr Debütalbum "Ima" ihrer verstorbenen Mutter. Sie schrieb Stücke für wichtige Frauen in ihrem Leben, darunter ihre Großmutter und eine gute Freundin sowie für sich selbst. Beim women in emotion-Festival 2023 tritt sie mit ihrem Quartett im Kito in Bremen-Vegesack auf.

Jetzt anhören
  • im Online-Player
  • im phonostar-Player
  • Was ist das?
    Radio hören mit phonostar Help layer phonostarplayer Um Radio anzuhören, stehen dir bei phonostar zwei Möglichkeiten zur Verfügung: Entweder hörst du mit dem Online-Player direkt in deinem Browser, oder du nutzt den phonostar-Player. Der phonostar-Player ist eine kostenlose Software für PC und Mac, mit der du Radio unabhängig von deinem Browser finden, hören und sogar aufnehmen kannst. ›››› phonostar-Player gratis herunterladen X
Aufnehmen

Die israelisch-britische Musikerin Noga Ritter hat ihr Debütalbum "Ima" ihrer Mutter gewidmet, denn das hebräische Wort bedeutet Mutter. Während sie an den Songs arbeitete, verstarb ihre Mutter überraschend früh und dies führte dazu, dass sich Ritter mehr mit den wichtigen Frauen in ihrem Leben auseinandersetzte.

Neben einem Stück für ihre Mutter gibt es auch Lieder für ihre Großmutter, eine gute Freundin, die ihr in den schweren Zeiten zur Seite stand und eins für sich selbst. Während der Pandemie konnte Ritter endlich die große Liebe finden. Beim women in emotion-Festival 2023 wird Noga Ritter mit ihrem Quartett im Kito in Bremen-Vegesack auftreten.

Noga Ritter ist zweifellos ein Energiebündel. Bereits beim Soundcheck vor dem Konzert testete sie die kleine Bühne unter dem Speicherdach des Kitos, ob darauf getanzt werden konnte, und nutzte jeden der wenigen freien Zentimeter, um sich zur Musik zu bewegen. Beim Konzert gab es dann kein Halten mehr für sie. Ritter zeigt ihre musikalische Leidenschaft offen und kombiniert in ihrer Musik Klezmertraditionen mit westlichem Jazz sowie mitsingbaren Popmelodien, die einigen Songs eine Wiedererkennbarkeit geben. Sie glaubt an das Positive im Menschen, vor allem bei Schicksalsschlägen.

Sie gibt Musik-Workshops in Krankenhäusern und Pflegeheimen. Wo immer sie auftaucht, verbreitet sie Optimismus. Für die Aufnahme ihres Debütalbums "Ima" kam eine große Band zusammen, während sie in Bremen nur mit einem Quartett auf der Bühne stand. Den harmonischen Rückhalt bekam sie vom Pianisten Tomer Eldor. Der Ruhigste in der Band, Bassisten Basile Petite, hielt die Musik zusammen und Schlagzeuger Giuliano Osella brachte mindestens genauso viel ungebändigte Lebensfreude und Energie auf die Bühne wie Frontfrau Noga Ritter selbst.

Noga Ritter Quartet beim Festival women in emotion im Überblick

Noga Ritter Quartet beim Festival women in emotion

Kito in Bremen Vegesack

21. September 2023

Sendezeit Sa, 02.03.2024 | 22:00 - 00:00 Uhr
Sendung Bremen Zwei "Sounds in concert"
Radiosendung