Der Gangsterjazz aus Odessas Winkeln in unruhigen Zeiten
Der Gangsterjazz aus Odessas Winkeln in unruhigen Zeiten © mirko delcaldo / freeimages.com

Jazz

Odessas Gangsterjazz - Odessa Swing

Die Sendung "Odessas Gangsterjazz – Odessa Swing" handelt vom Gangsterjazz "blatnjak", der in Russland nur zweimal offiziell aufblüht, aber immer im Untergrund weiterlebte. Das Feature reist in eine Sowjet-Ära, die momentan beängstigend aktuell wirkt.

Jetzt anhören
  • im Online-Player
  • im phonostar-Player
  • Was ist das?
    Radio hören mit phonostar Help layer phonostarplayer Um Radio anzuhören, stehen dir bei phonostar zwei Möglichkeiten zur Verfügung: Entweder hörst du mit dem Online-Player direkt in deinem Browser, oder du nutzt den phonostar-Player. Der phonostar-Player ist eine kostenlose Software für PC und Mac, mit der du Radio unabhängig von deinem Browser finden, hören und sogar aufnehmen kannst. ›››› phonostar-Player gratis herunterladen X
Aufnehmen

Wenn nach dem "blatnjak" gesucht wird, begibt man sich in die Jazz Craze der 20er-Jahre des letzten Jahrhunderts. Denn nur in den 1920ern, den späten 1930er-Jahren sowie den 1990er-Jahren, als sich eine post-kommunistische Gesellschaft auftat, war es für den Gangsterjazz aus Odessa möglich, offiziell aufzublühen.

Im Untergrund Russlands aber existierte die Mischung aus Jazz- und Chanson- und jüdischen Elementen, Offenheit, Alkohol und Melancholie weiter. Zu verschiedenen Zeiten lebten unter anderem die Band Gogol Bordello, die Sänger Arkadij Sewernyi und Leonid Utjossow diese Kunstform aus. Diese Form der Kunst ist für Odessa einzigartig.

Odessas Gangsterjazz - Odessa Swing im Überblick

Sendezeit Mo, 22.08.2022 | 23:30 - 00:00 Uhr
Sendung hr2-kultur "ARD Radiofestival: Jazz"
Radiosendung

Diese Sendung empfehlen