Autisten fühlen sich oft nicht zugehörig
Autisten fühlen sich oft nicht zugehörig © Harry Hautumm / PIXELIO

Hörspiel

Oops, wrong planet!

Sie sind zwar Menschen, fühlen sich aber oft wie Außerirdische. Autisten sehen sich manchmal als irrtümlich auf dem falschen Planeten gelandete Wesen, die die Menschen nicht verstehen. Als Oops-Wrong-Planet-Syndrom wirdauch der Asperger-Syndrom bezeichnet.

"Oops, wrong planet!" oder auch Asperger-Syndrom erzählt von autistischen Menschen, die sich in der menschlichen Gesellschaft nicht zurechtfinden. Wie ein fremder Außerirdischer bewegen sie sich darin. Von ihrer Umgebung werden sie als stur, egoistisch, eigensinnig und unsensibel abgestempelt.

Kornelius und Konstantin sind Zwillinge. Sie haben Autismus und reden nicht. Doch im Inneren sind sie reichhaltig mit Sprache ausgestattet. Zusammen mit anderen Autisten haben sie mit ihren Aussagen und Texten ein Hörspiel außerhalb der Gaußschen Verteilung geschaffen.

Zum Autor

Gesine Schmidt erblickte1966 in Köln das Licht der Welt. In ihrer Karriere widmet sie sich der Verfassung von Theaterstücken und Hörspielen. Sie ist als freie Autorin in Berlin ansässig, wo sie ihre Arbeit verrichtet. Zu ihren Hörstücken gehören "liebesrap" (Deutschlandfunk 2010, ausgezeichnet als Hörspiel des Monats und Grand Prix Maruliæ 2011), "Expats" (Deutschlandfunk 2013), "Begehren" (RBB 2017), "Pfirsichblütenglück" (HR 2018), "Die Nutznießer" (NDR 2018) sowie "Mütter und Töchter. Die Lange Nacht einer besonderen Beziehung" (Deutschlandfunk 2018). Ihre letzten Veröffentlichungen waren "Happiness and Robots" (Deutschlandfunk Kultur 2020, Gewinner des Journalistenpreises Informatik) und "Digital Afterlife. Für immer und dich" (WDR 202

"Oops, wrong planet! " im Überblick

Oops, wrong planet!

von Gesine Schmidt

Mit Matthias Koeberlin, Florian Lukas, Lena Stolze, Tom Schilling

Produktion: 2012

Sendezeit Mi, 03.04.2024 | 22:03 - 23:00 Uhr
Sendung Deutschlandfunk Kultur "Hörspiel"
Radiosendung