Das Label Opera Rara hat zum Ziel alte Werke im neuen Glanz zu präsentieren
Das Label Opera Rara hat zum Ziel alte Werke im neuen Glanz zu präsentieren © Mirko Mio / freeimages.com

Klassische MusikKlassik-Feature

Opera Rara - ein Label aus Leidenschaft

Die Opera Rara entstand 1970 in London durch die amerikanischen Belcanto-Liebhaber Patric Schmid und Don White. Ihr Ziel war, die vergessenen Werke des Musiktheaters wieder Leben einzuhauchen. Nun besteht die Opera Rara seit 50 Jahren. Ein Gespräch mit dem künstlerischen Leiter Carlo Rizzi.

Patric Schmid und Don White suchten in Archiven und Bibliotheken nach brauchbaren Werken und passten ihre Editionen darauf an. Sie stellten Aufführungen mit renommierten Orchestern und Solisten auf die Beine.

Im Jahr 1977 veröffentlichten sie die erste Schallplattenaufnahme mit Donizettis "Ugo, conte di Parigi". Es sollte als Werbeaktion für die Live-Veranstaltungen dienen. Nebenbei entwickelte sich das Label beiläufig zum Gesamtkonzept des Duos.

"Opera Rara - ein Label aus Leidenschaft" im Überblick

Opera Rara - ein Label aus Leidenschaft

von Alexandra-Maria Dielitz

Sendezeit Do, 17.06.2021 | 19:05 - 20:00 Uhr
Sendung BR-KLASSIK "KlassikPlus"
Radiosendung

Diese Sendung empfehlen