Nahaufnahme eines Saxophons
Nahaufnahme eines Saxophons © Günter Z. / PIXELIO

JazzMusiker-Porträt

Porträt des Wuppertaler Musikers Peter Brötzmann

Peter Brötzmann wird 80 Jahre alt. Die Sendung porträtiert den international bekannten Improvisateur. Erstmals veröffentlicht der Saxofonist mit “I surrender Dear” eine Platte mit Standards.

Jetzt anhören
  • im Online-Player
  • im phonostar-Player
  • Was ist das?
    Radio hören mit phonostar Help layer phonostarplayer Um Radio anzuhören, stehen dir bei phonostar zwei Möglichkeiten zur Verfügung: Entweder hörst du mit dem Online-Player direkt in deinem Browser, oder du nutzt den phonostar-Player. Der phonostar-Player ist eine kostenlose Software für PC und Mac, mit der du Radio unabhängig von deinem Browser finden, hören und sogar aufnehmen kannst. ›››› phonostar-Player gratis herunterladen X

Als Peter Brötzmann 1968 sein Album "Machine Gun" veröffentlichte, setzte er europäische Free Music auf die Karte und macht seine Improvisationsmusik international bekannt. In den 70-Jahren waren Peter Brötzmann Auftritte der Kontrapunkt zum herkömmlichen Jazz-Konzert.

Gemeinsam mit dem Pianisten Alexander von Schlippenbach gründete er das Globe Unity Orchestra und das alternative Plattenlabel "Free Music". Bis jetzt bewegt Brötzmann die Grenzen des Ausdrucks im Jazz. Besonders überraschend, dass er in seinem aktuellen Soloprojekt "I Surrender Dear" erstmals Standards aufspielt.

Porträt des Wuppertaler Musikers Peter Brötzmann im Überblick

Sendezeit Do, 04.03.2021 | 21:05 - 22:00 Uhr
Sendung Deutschlandfunk "JazzFacts"
Radiosendung

Diese Sendung empfehlen