Seit 20 Jahren gibt es nun Root 70.
Seit 20 Jahren gibt es nun Root 70. © Dave Di Biase / freeimages.com

JazzKonzert

Rasanz und Innigkeit | Teil 1 von 2

Teil 1/2 | Der Posaunist Nild Wogram schaffte vor 20 Jahren die Band Root 70, welche als Quartett ohne Piano auskommt. Vertrackte Rhythmen und Vierteltöne stehen bei ihnen oben auf dem Programm. Ergänzt wird es von ihrer Liebe zur Jazztradition. In ihrer Jubiläumstour zeigen sie, was sie drauf haben.

Root 70 war Aushängeschild des deutschen Jazz. Trotzdem waren zwei Mitglieder der Band Neuseeländer, und heute leben die Musiker in der Welt verstreut. Die Gruppe vereinte hohes handwerkliches Niveau und kompliziertes Material mit unvorstellbarer Sinnlichkeit wie keine andere zuvor.

Für das Komponieren des Repertoires ist hauptsächlich der Bandleader Nils Wogram verantwortlich. Schon neun Alben brachte das Quartett heraus, wovon jedes ein ganz anderes musikalisches Konzept verfolgte. Altbekannte Standards des Jazz werden so mikrotonal aufgearbeitet, Streicher werden mit einbezogen und auch mit Blues experimentiert Root 70. Das alles kommt in der Jubiläumstour zusammen.

Rasanz und Innigkeit im Überblick

Rasanz und Innigkeit

Köln

2020

Sendezeit Di, 24.11.2020 | 21:05 - 22:00 Uhr
Sendung Deutschlandfunk "Jazz Live"
Radiosendung

Diese Sendung empfehlen