Tasten eines Pianos
Tasten eines Pianos © Matt Coleman / freeimages.com

Klassische Musik

Sabine Liebner spielt Scelsi

Einspielung der rätselhaften Klaviersuiten des Komponisten Giacinto Scelci. Meditative Vertiefung in die Wahrhaftigkeit des Klangs mit der Avantgarde-Pianistin Sabine Liebner.

Jetzt anhören
  • im Online-Player
  • im phonostar-Player
  • Was ist das?
    Radio hören mit phonostar Help layer phonostarplayer Um Radio anzuhören, stehen dir bei phonostar zwei Möglichkeiten zur Verfügung: Entweder hörst du mit dem Online-Player direkt in deinem Browser, oder du nutzt den phonostar-Player. Der phonostar-Player ist eine kostenlose Software für PC und Mac, mit der du Radio unabhängig von deinem Browser finden, hören und sogar aufnehmen kannst. ›››› phonostar-Player gratis herunterladen X

Der Pianist Giacinto Scelsi (1905) war zeit seines Wirkens auf der Suche nach Wahrhaftigkeit. Im Gegensatz zu Anton Schönbergs Streben suchte Scelsi die Klarheit im Inneren des Klangs. So wählte er die Improvisation als Methode. Erst im Nachhinein verschriftlichten andere seine Aufnahmen. In den 50er-Jahren versammelte Scelsi seine Miniaturen zu größeren Werken.

Die Avantgarde-Spezialistin Sabine Liebner macht sich die Kompositionen des Außenseiters zu eigen und spielt die Klaviersuiten für das Label WERGO im Deutschlandfunk Kammermusiksaal ein.

"Sabine Liebner spielt Scelsi" im Überblick

Sabine Liebner spielt Scelsi

von Giacinto Scelsi

Mit Sabine Liebner, Klavier

Deutschlandfunk Kammermusiksaal

Sendezeit Sa, 27.02.2021 | 22:05 - 22:50 Uhr
Sendung Deutschlandfunk "Atelier neuer Musik"
Radiosendung

Diese Sendung empfehlen