Sich auf das Leben nach der Haft vorzubereiten, ist wie "Schwimmen ohne Wasser"
Sich auf das Leben nach der Haft vorzubereiten, ist wie "Schwimmen ohne Wasser" © Peter Reinaecker / PIXELIO

Hörspiel

"Schwimmen lernen" von Sabina Altermatt | Teil 1 von 4

Teil 1/4 | Freiheit und Routinearbeiten prägen den Alltag der Gefängnisinsassen Giovanni, Aram, Rado und Valmir. Dort sind sie für Betrug, Mord, Raubüberfall und Drogen gelandet. Im Gefängnis geht die Freiheit schnell abhanden. Sie muss erneut erlernt werden, wie das Schwimmen.

Jetzt anhören
  • im Online-Player
  • im phonostar-Player
  • Was ist das?
    Radio hören mit phonostar Help layer phonostarplayer Um Radio anzuhören, stehen dir bei phonostar zwei Möglichkeiten zur Verfügung: Entweder hörst du mit dem Online-Player direkt in deinem Browser, oder du nutzt den phonostar-Player. Der phonostar-Player ist eine kostenlose Software für PC und Mac, mit der du Radio unabhängig von deinem Browser finden, hören und sogar aufnehmen kannst. ›››› phonostar-Player gratis herunterladen X

Ein Ort in der Schweiz, die Türen des erfundenen Gefängnisses verschließen sich. Nun stehen neue Regeln auf der Tagesordnung. Neue Ängste steigen empor. Das Leben muss von daher neu geordnet werden. Man wartet auf den baldigen Besuch, auf ein Telefonat, auf einen Brief. Denn Handys und Internet sind verboten.

Man sitzt drinnen und außerhalb der Mauern läuft das Leben ohne einem weiter. Man verspürt Einsamkeit, Hilflosigkeit, Wut – was passiert nach der Haft? Die Unwissenheit macht einem Angst. Kommt die Bestrafung, wenn man entlassen wird? Wenn man eine Wohnung und Job sucht?

Gemeinsam mit einem Häftling eines Schweizer Justizvollzugsanstalt hat die Autorin und Lehrerin für Deutsch, Sabina Altermatt, den Mehrteiler konzipirt. Ihre Arbeit als Deutschlehrerin in einigen Schweizer Gefängnissen flossen darin mit ein. Zusätzlich hat sie mit der Regisseurin Karin Berri Insassen interviewt, wo Teile in ihre Doku-Fiction als Original wiedergegeben wurden.

Der Titel "Schwimmen lernen" stammt von einem Kommentar des Direktors der Justizvollzugsanstalt Pöschwies, Andreas Nägeli. Damals wollten die Autorin und Regisseurin vom Direktor wissen, ob im Gefängnis die Insassen auf das Leben draußen vorbereitet werden können? Darauf hin kam die Antwort, dass es so wäre, als würde man in einem Wasser leeren Becken Schwimmen lernen. Die Hoffnung ist das Einzige, was hinter und außerhalb der Mauern bleibt. Denn Schwimmen kann erlernt werden. Es ist eine reine Übungssache.

Folgen von ""Schwimmen lernen" von Sabina Altermatt"

phonostar hat keine Informationen zu diesem Inhalt.
Gehe auf die Website des Senders, um weitere Informationen zu erhalten.