Die Musik zur kindlichen Betrachtung des Jenseits
Die Musik zur kindlichen Betrachtung des Jenseits © Bill Davenport / freeimages.com

Klassische MusikKlassik-Konzerte & Oper

Sinfonien von Haydn und Mahler aus Kopenhagen

Die Sopranistin Anna Lucia Richter besitzt einen besonderen Stimmklang, der kristallklar und federleicht ist. Sie wird mit dem Dirigenten Lorenzo Viotti die Sinfonien von Haydn und Mahler präsentieren.

Die Talente des Jahrgangs 1990, Anna Lucia Richter und Lorenzo Viotti treten gemeinsam im Konzerthaus Kopenhagen mit der Sinfonie Nr. 102 B-Dur von Haydn und die 4. Sinfonie G-Dur von Mahler auf.

Nach eigenen Angaben der Sopranistin kennt sie die 4. Sinfonie gut und wird den letzten Satz des Sopransolos aus der Volksliedsammlung "Des Knaben Wunderhorn" als vertonendes Gedicht mit dem Titel "Das himmlische Leben" singen. Hierbei handelt es sich um die kindliche Umschreibung des Jenseits. Dabei ordnet Mahler ausdrücklich die Sopranistin an, diesen Part mit kindlichem Frohsinn zu interpretieren, ohne sie dabei nachzuahmen.

"Sinfonien von Haydn und Mahler aus Kopenhagen" im Überblick

Sinfonien von Haydn und Mahler aus Kopenhagen

von Haydn, Mahler

Mit Leitung: Lorenzo Viotti

Konzerthaus

2019

Sendezeit Mo, 25.05.2020 | 20:04 - 22:30 Uhr
Sendung hr2-kultur "Konzertsaal"
Radiosendung

Diese Sendung empfehlen