Der Ehrengast beim Fest ist nicht anwesend. Wo ist nur der Entdecker der Quelle abgeblieben?
Der Ehrengast beim Fest ist nicht anwesend. Wo ist nur der Entdecker der Quelle abgeblieben? © Rainer Sturm / PIXELIO

HörspielKrimi

Sonnenwende - Toter Hund

Über Jahre lag ein abgeschiedenes Dorf im Sächsischen im Tiefschlaf. Nun ist Aufbruchstimmung zu spüren. Eine neue Heilquelle wird zur lukrativen Einnahmequelle ausgebaut. Nur wo ist der Entdecker dieser Quelle geblieben? Ein grausamer Verdacht erhellt sich und eine Leiche ist vielleicht involviert.

Für eine neuentdeckte Heilquelle baut ein Dorf im Sächsischen ein Kurzentrum, um den kleinen Ort wieder Leben und wirtschaftlichen Aufschwung zu bescheren.

Dazu hat es ein Fernsehteam eingeladen. Ein Fest mit Buletten, Spielmannszug und Hüpfburg ausgerichtet. Selbst der Bürgermeister bereitet sich für eine Rede vor. Dann bemerken sie, dass die zentrale Person, der Quellentdecker Alexander Meier und sein Partner Thomas nicht anwesend sind. Thomas ist für die Dorfbewohner ein Sonderling. Statt im Hotel zu übernachten, zieht er die alte Schäferhütte über dem Dorf vor.

Auf der Suche nach dem Entdecker suchen sie Thomas auf und klopfen an seine Tür. Den Anfang macht Bauer Haberkost, danach wird der Bürgermeister tätig, auch der Pfarrer beteiligt sich und die Sparkassenfrau Renate. Ein Verdacht erhärtet sich und womöglich könnte auch eine Leiche damit etwas zu tun haben.

"Sonnenwende - Toter Hund" im Überblick

Sonnenwende - Toter Hund

von Holger Böhme

Mit Jürgen Holtz, Wolfgang Jakob, Axel Wandtke, Katrin Klein

Produktion: 2001

Sendezeit Mo, 01.11.2021 | 22:03 - 23:00 Uhr
Sendung Deutschlandfunk Kultur "Kriminalhörspiel"
Radiosendung

Diese Sendung empfehlen