Die Klangspezialisten für Lautsprechersysteme und Schallfeldsynthese-Systeme
Die Klangspezialisten für Lautsprechersysteme und Schallfeldsynthese-Systeme © Ivo de Jong / freeimages.com

Klassische Musik

Sound und Positionieren - Das Elektronische Orchester Charlottenburg

Beim Elektronischem Orchester Charlottenburg (EOC) werden Konzerte stets live gespielt. Sie sind Klangspezialisten für Lautsprechersysteme und Schallfeldsynthese-Systeme. Die Orchestermitglieder interagieren durch Spielregeln und Spielhaltung mit den technischen Systemen.

Das Elektronische Orchester Charlottenburg (EOC) spielt seine Klängen und Klanggruppen stets live. Da sie der Auffassung waren, dass jeder Klang eine besondere Bewegung enthält. Daher haben sie ihre Instrumente auch zu einem komplexen technischen Apparat so zusammen geschaltet, dass die entstandenen Klänge über Lautsprecher oder Schallfeldsynthese-Systeme im ganzen Raum und am Publikum herum erklingen ließen.

Henrik von Coler hat 2017 Am Elektronischen Studio der TU Berlin das Kollektiv gegründet. Schon zu Beginn waren technisches und künstlerisches Schaffen eins, denn bei ihnen standen musikalische Komposition und technische Konfiguration in Abhängigkeit zueinander.

Mittlerweile haben sie ein umfangreiches Repertoire zusammengestellt. Für jedes Stück wird immer wieder größere Lautsprechersysteme ausgetestet, um die Strategien der Klangkomplexe im Raum zu bestimmen und die Spielregeln sowie Spielhaltung für die Orchestermitglieder festzulegen, damit sie mit den technischen Systemen interagieren können.

"Sound und Positionieren - Das Elektronische Orchester Charlottenburg" im Überblick

Sound und Positionieren - Das Elektronische Orchester Charlottenburg

von Julian Kämper

Sendezeit Sa, 16.01.2021 | 22:05 - 22:50 Uhr
Sendung Deutschlandfunk "Atelier neuer Musik"
Radiosendung

Diese Sendung empfehlen