Die Southside in Chicago ist ein hartes Pflaster
Die Southside in Chicago ist ein hartes Pflaster © Robert Babiak jun. / PIXELIO

Hörspiel

South Side Matters

Die South Side Chicagos ist geprägt von Rassismus, Ungleichheit und Waffengewalt. Father Mike kämpft mit wehenden Fahnen und Megafon gegen Verhältnisse. Täglich werden Menschen erschossen. Father Mike demonstriert vor "Chucks Gunshop" bis die Polizei den 68-jährigen Priester fort schleift.

Der 68-jährige Father Mike kämpft gegen die Gewalt auf den Straßen im Süden von Chicago. Bei einer Demonstration richtet sich seine Wut gegen das Waffengeschäft "Chucks Gunshop". Bewaffnet mit einem Megafon fordert er das Verbot des Waffenhandels. Denn im Süden Chicagos ist Rassismus, Ungleichheit und Waffengewalt an der Tagesordnung. Für die Bevölkerung in der South Side gibt es kaum Optionen, entweder sie Bewaffnen sich selbst oder können der Stadt entfliehen.

"South Side Matters" im Überblick

South Side Matters

von Christian Lerch

Produktion: 2017

Sendezeit So, 11.04.2021 | 19:04 - 20:00 Uhr
Sendung WDR 3 "Hörspiel"
Radiosendung

Diese Sendung empfehlen