Das Bennewitz Quartett spielt bei den SChwetzinger SWR Festspielen Tschechische Werke.
Das Bennewitz Quartett spielt bei den SChwetzinger SWR Festspielen Tschechische Werke. © Ri Butov / pixabay.com

Klassische MusikKlassik-Konzerte & Oper

Streichquartett-Matinee mit dem Bennewitz Quartett

Der Name Bennewitz im Quartett erinnert an den Dirigenten, Musikpädagogen und Geiger Anton Bennewitz, der in der Tradition böhmischer Violinvirtuosen stand. Die Ära fing mit Giovanni Battista Viotti an und dauerte bis zu Wolfgang Schneiderhan.

Anton Bennewitz strukturierte die Kunst der böhmischen Violinvirtuosen. Er spielte sie auf den Bühnen und lehrte sie als Pädagoge.

Das Bennewitz Quartett hat diesmal auf seinem Programm drei herausragende tschechische Komponisten der letzten 200 Jahre stehen.

Ihr Vorreiter im 19. Jahrhundert ist Friedrich Smetana, danach kommt Leos Janacek mit seiner musikalischen Brücke zur Moderne und zuletzt noch Erwin Schulhoff. Ein vielseitiger Interpret, der die komplette Klaviatur von der Moderne des Jazz zum Dada bis hin zur Reihenkomposition spielen kann.

"Streichquartett-Matinee mit dem Bennewitz Quartett" im Überblick

Streichquartett-Matinee mit dem Bennewitz Quartett

von Schulhoff, Janacek, Smetana

Mit Jakub Fišer, Št?pán Ježek, Violine; Ji?í Pinkas, Viola; Št?pán Doležal, Violincello

Mozartsaal, Schwetzingen

24. Oktober 2021

Sendezeit Fr, 21.01.2022 | 20:00 - 22:30 Uhr
Sendung hr2-kultur "Konzertsaal"
Radiosendung

Diese Sendung empfehlen