Sechs Sängerinnen und Sänger kämpfen auf der Bühne um den Emmerich Smola Förderpreis
Sechs Sängerinnen und Sänger kämpfen auf der Bühne um den Emmerich Smola Förderpreis © RAWKU5 / freeimages.com

Klassische MusikKlassik-Konzerte & Oper

SWR Junge Opernstars 2024

Sechs talentierte Sängerinnen und Sänger treten in Landau beim SWR um den Emmerich Smola Förderpreis an. Das Publikum entscheidet als Jury, wer den hochdotierten Preis gewinnt. In einem Galakonzert mit Opernarien präsentieren sich die Teilnehmer*innen in zwei Runden.

Seit zwanzig Jahren ist es eine Tradition des SWR, sechs talentierte Sängerinnen und Sänger zu versammeln, die sich auf internationalen Gesangswettbewerben qualifiziert haben und kurz vor dem Durchbruch in ihrer Opernkarriere stehen.

In der Jugendstilfesthalle in Landau (Pfalz) treten sie in einem Galakonzert mit Opernarien an, um den hochdotierten Emmerich Smola Förderpreis zu gewinnen. Das Konzertpublikum von Landau bildet die Jury für den Wettbewerb, so wie es der Namensgeber des Preises empfohlen hat, der einst Chefdirigent des Rundfunkorchesters Kaiserslautern war.

"SWR Junge Opernstars 2024" im Überblick

SWR Junge Opernstars 2024

Mit Leitung: Elias Grandy / Deutsche Radio Philharmonie Saarbrücken Kaiserslautern; Julie Sekinger, Sopran; Lara Rieken, Sopran; Anita Monserrat, Mezzosopran; Kieran Carrel, Tenor u. a.

Jugendstil-Festhalle Landau/Pfalz

20. Januar 2024

Sendezeit So, 18.02.2024 | 20:03 - 23:00 Uhr
Sendung SWR2 "SWR2 Oper"
Radiosendung