Dieses Hörspiel spielt in Dänemark 1941
Dieses Hörspiel spielt in Dänemark 1941 © Astrid Götze-Happe / PIXELIO

Hörspiel

Über den Sund - Verschiebungen in Dänemark 1941

Eine kleine Hafenstadt in Dänemark 1943. Der eingespielte Status Quo zwischen Besatzern und Besetzten kommt ins Rutschen. Das Recht im Land droht, sich zu verschieben und zuvor sichere Personen werden nun auch zu Verfolgten. Ein Hörspiel von Ute Reitz.

Das Land ist schon seit Jahren von Deutschland besetzt, hat aber eine eigene Regierung und ein Parlament. Sie beharren erfolgreich darauf, dass jeder dänische Bürger unter dem Schutz der dänischen Verfassung steht, die keine rassistischen oder religiösen Unterscheidungen kennt.

Doch plötzlich mehren sich die Anzeichen, dass die Deutschen ihre Vernichtungspolitik auch in Dänemark durchsetzen wollen. Kann es trotzdem eine Rettung für die plötzlich Verfolgten geben? 

"Über den Sund - Verschiebungen in Dänemark 1941" im Überblick

Über den Sund - Verschiebungen in Dänemark 1941

von Uta Reitz

Produktion: 2019

Sendezeit Mi, 28.08.2019 | 19:04 - 20:00 Uhr
Sendung WDR 3 "Hörspiel"
Radiosendung

Diese Sendung empfehlen