Glut muss feststellen, dass sich hinter einem Mordfall ein riesiges Pharma-Verbrechen verbirgt
Glut muss feststellen, dass sich hinter einem Mordfall ein riesiges Pharma-Verbrechen verbirgt © Vangelis Thomaidis/stock.xchng

Krimi

Verfluchtes Licht

Basel, 1989. Der Kalte Krieg befindet sich in seinen letzten Wochen. Und in diesen Nächten stößt der unter Lichtallergie leidende Privatdetektiv Heiner Glut auf einen großflächige Medikamentenmissbrauch an DDR-Patienten.

Die letzten Wochen des Kalten Kriegs verbringt Privatdetektiv Heiner Glut nur des Nachts auf den Straßen und diese damit, vermissten Katzen hinterher zu jagen, um an Geld für Medikamente zu kommen. Er leidet an einer Lichtallergie, die es ihm untersagt, länger im Kontakt mit Sonnenlicht zu kommen.

Als er zufällig während einer nächtlichen Jadg seinen ehemaligen Polizeikollegen Urs Zeller trifft und erfährt, dass man im Mordfall Finzi im Dunkeln tappt, beschließt Glut zu ermitteln. Es geht, wie Glut erst allmählich begreift, um viel mehr als einen einfachen Mord. Vielmehr handelt es sich um ein weitaus größeres Verbrechen: großflächige – illegale – Medikamententests an DDR-Patienten.

Auch die Stasi, die CIA und Gluts alte Liebe Jasmina Hess beschäftigen sich mit diesem Fall. Doch alle werden vom Lauf der Weltgeschichte überrumpelt.

Bei den ARD Hörspieltagen 2017 gewann “Verfluchtes Licht” den Publikumspreis “ARD Online Award”.

"Verfluchtes Licht" im Überblick

Verfluchtes Licht

von Lukas Holliger

Mit Martin Engler, Robert Dolle, Annette Strasser, Holger Kunkel, Tanja Schleiff

Produktion: 2017

Sendezeit Fr, 02.02.2018 | 22:03 - 23:00 Uhr
Sendung SWR2 "SWR2 Krimi"
Radiosendung

Diese Sendung empfehlen