Sie stellen sich gegen die Indoktrinierung.
Sie stellen sich gegen die Indoktrinierung. © Bundesarchiv, Bild 137-040965 / Wikimedia Commons / CC BY-SA 3.0

Hörspiel

Wo die Freiheit wächst | Teil 1 von 4

Teil 1/4 | Im Köln des Jahres 1942 ist die 16-jährige Lene zum ersten Mal verliebt. Durch ihren Freund Erich kommt sie in Kontakt mit einer Gruppe Jugendlicher, die gegen das Dogma der Hitlerjugend und des Bundes Deutscher Mädel rebellieren. Sie wurden unter dem Namen "Edelweißpiraten" bekannt.

Der große Bruder von Lene marschiert mit der Wehrmacht Richtung Stalingrad, während der Krieg durch den 1.000-Bomberangriff im Mai auch in Köln ankommt. Die Stadt wird dabei schwer zerstört. Das ist erst der Anfang.

Lene schreibt in Briefen an ihre Freundin Rosi über die dramatischen Ereignisse und über die Gründung der Edelweißpiraten. Durch den Krieg und die brutale Unterdrückung des faschistischen Regimes wird der spontane Widerwillen gegen die angepasste Welt der Erwachsenen zum aktiven Widerstand.

Dabei setzen sie auf Flugblatt-Aktionen, Sabotage und Versorgung von Deserteuren und Zwangsarbeitern. Die blutjungen Edelweißpirat_innen riskieren bei diesen Aktionen ihr Leben.

"Wo die Freiheit wächst" im Überblick

Wo die Freiheit wächst

von Frank Maria Reifenberg

Mit Lou Strenger, Nils Kretschmer, Marleen Lohse, André Kaczmarczyk

Produktion: 2021

Sendezeit Mo, 14.06.2021 | 19:04 - 20:00 Uhr
Sendung WDR 3 "Hörspiel"
Radiosendung

Diese Sendung empfehlen