Mozarts "Le nozze di Figaro" Live in der MET
Mozarts "Le nozze di Figaro" Live in der MET © moritz rothacker / PIXELIO
Live

Klassische Musik

Wolfgang Amadeus Mozart: "Le nozze di Figaro"

Ein Live-Konzert in der Metropolitan Opera New York. Gespielt wird Mozarts "Le nozze di Figaro" In der Oper von 1786 geht es um den Widerstand des "Rechtes der ersten Nacht", dem ein Lehnsherr im 18. Jahrhundert zustand. Das Libretto stammt von Lorenzo da Ponte.

Gegenüber der Partnerschaftswerbung heute mussten sich männliche Adlige im 18. Jahrhunderts keine Gedanken machen. Ihnen stand das "Recht der ersten Nacht" mit ihren Untergebenen zu, sobald sie verheiratet sind. Mit Mozarts Oper "Le nozze di Figaro" fand zum ersten Mal ein Aufschrei gegen diese feudalen Statuten statt.

Mozart Interesse für dieses Stück lag vor allem in der menschlichen Problematik. Durch die veränderte Darstellung der Charaktere wird die gesellschaftliche Satire nur noch von Weitem zum Ausdruck gebracht. Aber das menschliche Herz steht dennoch im Fokus des Werkes. Denn Mozart faszinierte das Wechselspiel zwischen Leid, Glück, Versuchung und Selbstüberwindung.

"Wolfgang Amadeus Mozart: "Le nozze di Figaro"" im Überblick

Wolfgang Amadeus Mozart: "Le nozze di Figaro"

von Mozart

Mit Leitung: Yannik Nézet-Séguin / Christian Gerhaher als Graf Almaviva; Golda Schultz als Gräfin Almaviva

Metropolitan Opera, New York

15.01.2021

Sendezeit Sa, 15.01.2022 | 18:59 - 23:00 Uhr Da die Sendung live übertragen wird, können sich
Anfang/Ende der Sendung verschieben!
Sendung BR-KLASSIK "Oper"
Radiosendung

Diese Sendung empfehlen