Briefe, die tiefverborgene Gedanken preisgeben
Briefe, die tiefverborgene Gedanken preisgeben © Wandersmann / PIXELIO

Hörspiel

Zeit der Zärtlichkeit

Die Sendung "Zeit der Zärtlichkeit" ist ein Hörspiel, das in Briefen verfasst wurde. Darin verfasst eine älter werdende Frau Briefe, die an ein Kind bzw. ein Mädchen gerichtet sind. Sie berichtet von schwerwiegenden Verlusten und kleinen positiven Resultaten.

Jetzt anhören
  • im Online-Player
  • im phonostar-Player
  • Was ist das?
    Radio hören mit phonostar Help layer phonostarplayer Um Radio anzuhören, stehen dir bei phonostar zwei Möglichkeiten zur Verfügung: Entweder hörst du mit dem Online-Player direkt in deinem Browser, oder du nutzt den phonostar-Player. Der phonostar-Player ist eine kostenlose Software für PC und Mac, mit der du Radio unabhängig von deinem Browser finden, hören und sogar aufnehmen kannst. ›››› phonostar-Player gratis herunterladen X
Aufnehmen

Auf dem Roman "Dolce per se", der auf Deutsch "Liebe Flavia" heißt, basiert das Hörspiel "Zeit der Zärtlichkeit". Eine Frau, die mit der Zeit älter wird, berichtet einem Kind, das zu einem Teenager wird, in Briefen aus ihrem Leben.

Die Frau erhält zwar auf die Briefe keine Antwort, trotzdem stellen sie für die Verfasserin einen besonderen Weg dar, offen erzählen zu können. Denn in ihrem Leben gab es kleine positive Wirkungen, mittelgroßes Scheitern und extremen Verlust.

In ihren Briefen beschreibt sie, wie ihre für sie sehr bedeutende Schwester starb, wie ein deutlich jüngerer Mann sie verließ und wie sie die Illusion der familiären Geborgenheit verlor. Banalitäten verbinden sich mit besonderen Ereignissen und Unwichtiges mit Dramatik. Die Briefe der Frau zeugen davon, dass sie die Hoffnung hatte, dass die zärtliche Zeit noch nicht vorbei sei.

"Zeit der Zärtlichkeit" im Überblick

Zeit der Zärtlichkeit

von Dacia Maraini

Mit Eleonore Weisgerber, Luise Tavera, Werner Wölbern, Gabriele Blum

Produktion: 1999

Sendezeit Sa, 03.12.2022 | 19:04 - 20:00 Uhr
Sendung WDR 3 "Hörspiel"
Radiosendung