Vor ihrer Verurteilung wird ihr ein Angebot gemacht.
Vor ihrer Verurteilung wird ihr ein Angebot gemacht. © Yaroslav Ushakov / freeimages.com

Hörspiel

Zweisprache weiße Rose Sophie

Es ist der 21. Februar 1943 in München. Sophie Scholl wird am Tag vor ihrer Urteilsverkündung und drohenden Hinrichtung verhört. Dies verläuft völlig unerwartet. Der Vernehmer Schäfer von der Gestapo macht ihr das Angebot, dass sie Reue zeigen soll, um sich zu retten.

Auch er will an einer Zeit teilnehmen, in welcher die Barbarei Hitlers überwunden wurde. Er fleht sie fast an. Ist das ein Rettungsangebot für sie oder für ihn? Geht es dabei überhaupt um Rettung? Ist es ein Traum oder ein Albtraum? Die zwei Menschen sind in dieser extremen Situation zugleich nah einander und unerhört fern.

"Zweisprache weiße Rose Sophie " im Überblick

Zweisprache weiße Rose Sophie

von Jörg Michael Koerbl

Mit Michaela Benn, Martin Wuttke

Produktion: 2003

Sendezeit Fr, 07.05.2021 | 19:00 - 20:00 Uhr
Sendung rbbKultur "Hörspiel"
Radiosendung

Diese Sendung empfehlen