Die Kriminalität in Schweden hat zugenommen
Die Kriminalität in Schweden hat zugenommen / "down-the-barrel-1314293" © Brian Lary / freeimages.com

FeaturePolitik

Bandenkriminalität in Schweden: Vom Vorzeige- zum Wegschau-Land

Es gibt kein Land in Europa, dass derartige Schwierigkeiten mit Gewalt durch Schusswaffen und dem Drogenhandel hat wie Schweden. "Bandenkriminalität in Schweden: Vom Vorzeige- zum Wegschau-Land" berichtet von den Problemen des Landes.

In Schweden ist dieses Jahr eine so hohe Anzahl an Menschen durch Schusswaffen ums Leben gekommen wie bisher zu keinem anderen Zeitpunkt. Sofie Donges spricht seit knapp zwei Jahren über die Menschen, denen mitten auf der Straße das Leben genommen wird.

Bei den Opfern handelt es sich in vielen Fällen um Mitglieder aus unterschiedlichen Banden und Clans. Vielen von ihnen sind junge Männer, die nur Mittel zum Zweck sind. Doch auch Kinder, die nichts mit den Banden zu tun haben, gehören zu den Opfern. Ein Teil der Täter ist noch nicht einmal volljährig.

In einer Sendung im Fernsehen wurde Sofie Donges gefragt, wie deutsche Bürger/innen jetzt zu Schweden stehen. Sie antwortete darauf, dass das Bullerbü-Bild von Schweden in den Köpfen der Menschen entschwinden muss.

In den vergangenen Jahren organisierten sich die vorstädtischen Netzwerke der Kriminellen immer besser. Sowohl die Polizei als auch die Regierung wollen nun Konsequenzen ziehen, nachdem es auch in der Politik zu einem Rechtsruck kam.

"Bandenkriminalität in Schweden: Vom Vorzeige- zum Wegschau-Land" im Überblick

Bandenkriminalität in Schweden: Vom Vorzeige- zum Wegschau-Land

von Sofie Donges

Produktion: 2022

Sendezeit Mo, 12.12.2022 | 19:30 - 20:00 Uhr
Sendung Deutschlandfunk Kultur "Zeitfragen Feature - Politik und Soziales"
Radiosendung