Wie sieht die Bibliothek der Zukunft aus?
Wie sieht die Bibliothek der Zukunft aus? © Jens Märker / PIXELIO

Kultur & LiteraturWissenschaft & TechnikFeature

Bibliothek ohne Bücher - Die Zukunft der Wissensorte

Unsere Eltern stöberten während des Studiums noch durch die Regale, um an Informationen zu kommen. Heute findet man alles auch im Netz, selbst ganze Bücher. Wie also sieht die Zukunft der Bibliothek aus?

Jetzt anhören
  • im Online-Player
  • im phonostar-Player
  • Was ist das?
    Radio hören mit phonostar Help layer phonostarplayer Um Radio anzuhören, stehen dir bei phonostar zwei Möglichkeiten zur Verfügung: Entweder hörst du mit dem Online-Player direkt in deinem Browser, oder du nutzt den phonostar-Player. Der phonostar-Player ist eine kostenlose Software für PC und Mac, mit der du Radio unabhängig von deinem Browser finden, hören und sogar aufnehmen kannst. ›››› phonostar-Player gratis herunterladen X

Endlose Gänge voller Regale, die wiederum voller Bücher einen riesigen Pool an Wissen speichern. Durch sie hindurch zu wandern und zu stöbern - das scheint bald der Vergangenheit anzugehören. Denn das Internet macht den Wissenszugang klickbar, physische Kopien sind nicht mehr nötig, genau wie die lästigen Rückgabe(-fristen) und Mahngebühren. 

Das ausleihbare Buch wird zunehmend bedeutungsloser. Trotzdem werden Bibliotheken und Büchereien weiter ausgebaut und gefördert. Jetzt ist eine Umnutzung der Räumlichkeiten gefragt, das Angebot wird an die Zeit angepasst. Sie werden vom Wissensort zum Begegnungsraum.

Ist das eine notwendige und gute Idee oder doch nur kurzfristige Lösungen, wenn Bibliotheken zu Cafés werden, dort neben Lesungen auch Kindergeburtstage stattfinden? Wie muss die Bibliothek von morgen aussehen, um auch ohne Bücher attraktiv zu sein?

"Bibliothek ohne Bücher - Die Zukunft der Wissensorte" im Überblick

Bibliothek ohne Bücher - Die Zukunft der Wissensorte

von Andrea Lueg

Sendezeit Sa, 19.01.2019 | 08:30 - 09:00 Uhr
Sendung SWR2 "Wissen"
Radiosendung

Diese Sendung empfehlen