Was hat Maria Stuart in ihrem Leben erreicht?
Was hat Maria Stuart in ihrem Leben erreicht? © Scipione Vannutelli / Wikimedia Commons / Public Domain

Hörspiel

Das Fundament der Ewigkeit | Teil 1 von 12

Teil 1/12 | Die Fehde zwischen den englischen Katholiken und Protestanten im 16. Jahrhundert spitzt sich zu. Ned Willard kämpft für Elizabeth Tudor, während Pierre Aumande alles dafür tut, Maria Stuart auf den Thron zu bekommen.

Ken Follet entführt uns zurück in die von religiösen Zerwürfnissen geprägten Zeiten des 16. Jahrhunderts, in denen Katholiken und Protestanten um den englischen Thron kämpfen, in Form von der Präferenz des Königs gegenüber Maria Stuart oder Elizabeth Tudor.

In Kingsbridge wacht die altehrwürdige Kathedrale über die Stadt, in der Ned Willard seine Liebe zu Margery Fitzgerald nicht zugestanden wird, weil sie einer anderen Kirche angehört.

Dann wird jemand aus religiösen Gründen auf dem Scheiterhaufen verbrannt - zum ersten Mal in der Geschichte der Stadt. Ned verlässt Kingsbridge, um für Elizabeth Tudor zu arbeiten. Kurz darauf besteigt sie den englischen Thron und arbeitet frenetisch daran, den ersten Geheimdienst des Landes aufzubauen, um ihre Interessen zu verteidigen, die sich auf einen religiös toleranten Staat verstehen. Ned Willard besetzt dabei einen der wichtigsten Posten. Während dessen arbeiten in Frankreich gegengesetzte Mächte daran, Maria Stuart auf den Thron zu bekommen, um den Katholizismus in England zu etablieren.

Der uneheliche Pierre Aumande gibt alles dafür, da er sich davon den Aufstieg in den Adel verspricht. Somit wird er zum Antagonisten Ned Willards - nebst rätselhaftem englischen Priester.

"Das Fundament der Ewigkeit " im Überblick

Das Fundament der Ewigkeit

von Ken Follett

Sendezeit Mo, 27.05.2019 | 19:04 - 20:00 Uhr
Sendung WDR 3 "Hörspiel"
Radiosendung

Diese Sendung empfehlen