Das Hotel wackelt ganz fürchterlich, wenn der Zug vorbeifährt
Das Hotel wackelt ganz fürchterlich, wenn der Zug vorbeifährt © Klaus Post / freeimages.com

Kinder-Hörspiel

Das tanzende Häuschen - Nur ein paar Tage

Das tanzende Häuschen macht seinem Namen alle Ehre - es ist nicht nur stets voller Leben, es wackelt auch, wenn der Zug vorbeifährt. Tine Pellerine muss es hier eine Weile aushalten, das ist gar nicht so leicht. Die anderen Gäste sind gemein und laut. Wird Pellerine es schaffen?

Tine Pelerine ist ein zartes Mädchen. Aber zimperlich ist sie nicht. Ihre Mutter nennt sie "tapferzart". Nur die Mutter ist weit weg und kommt erst in drei Wochen wieder.

Allein steht Tine Pellerine auf dem Bahnhofsvorplatz, schaut sehnsüchtig auf die große Uhr und wünscht sich, dass die Zeiger sich schneller drehen als sonst. Dieser Wunsch kann sich erfüllen, wenn sie einige Tage im tanzenden Häuschen aushält, sagt der Regenkönig Tausendwasser zu ihr. Gut, sie wird es versuchen.

Das tanzende Häuschen gehört einer prächtigen Kamelstute und heißt: Hotel zum dicken Fell. Und ein dickes Fell braucht man dort auch. Wenn der Südexpress vorbeifährt, dann dröhnt und wackelt das ganze Haus und alles was darin ist.

Tine Pellerine will es aushalten. Aber es ist schwer, denn da sind noch die anderen Hotelbewohner: der gemeine Mops Dreibein und die schlimme Hedwig, eine rosa gefärbte Pudeldame, die Partygänse und die Tanzmäuse, und sie alle wollen ein wildes Fest mit Tine Pellerine feiern.

"Das tanzende Häuschen - Nur ein paar Tage" im Überblick

Das tanzende Häuschen - Nur ein paar Tage

von Albert Wendt

Mit Elsa Fluch, Shorty Scheumann, Andreas Schmidt, Chris Pichler, Horst Lebinsky, Barbara Philipp, Almut Zilcher, Boris Aljinovic

Produktion: 2015

Sendezeit So, 06.10.2019 | 08:05 - 09:00 Uhr
Sendung Deutschlandfunk Kultur "Kakadu - Hörspieltag für Kinder"
Radiosendung

Diese Sendung empfehlen