Der Weltraumtourismus und seine Faszination
Der Weltraumtourismus und seine Faszination © skeeze / pixabay.com

PolitikFeature

Der Blick aus dem All auf die Erde - und was er auslöst

Das neuste Spielzeug für Milliardäre ist der Flug ins Weltall. Dank der Kommerzialisierung wird es nun als greifbares Tourismusmodell ausgebaut. Aber ist dieser käufliche Nutzen gegenüber dem hohen CO²-Ausstoß zu erklären? Vor allem, wenn alles Käufliche schnell seinen Reiz verliert.

Die Faszination, ins Weltall zu fliegen besteht seit den 60ern. Vom Weltraum aus eröffnet sich die Schönheit und Zerbrechlichkeit der Erde.

Nun haben Milliardäre es geschafft, unbemannte Weltraumflüge als Tourismusattraktion anzubieten. Es fragt sich nur, ob solche Tourismusziele den intensiven CO²-Ausstoß gerechtfertigen, wenn ein Großteil der Welt gerade um seine Zukunft fürchtet?

"Der Blick aus dem All auf die Erde - und was er auslöst" im Überblick

Der Blick aus dem All auf die Erde - und was er auslöst

von Florian Felix Weyh

Sendezeit Mo, 25.10.2021 | 19:30 - 20:00 Uhr
Sendung Deutschlandfunk Kultur "Zeitfragen Feature - Politik und Soziales"
Radiosendung

Diese Sendung empfehlen