Die drei machen es möglich: Das Urban Gardening auf Sizilien funktioniert
Die drei machen es möglich: Das Urban Gardening auf Sizilien funktioniert © Chris Johnson / freeimages.com

Essen & TrinkenLeben & LiebeFeature

Der Räuber, die Blinde und der Flüchtling - Urban Gardening auf Sizilianisch

Es ist eine Geschichte über die Umwege dreier Menschen, die auf verschiedene Weisen in vielen Gesellschaften nicht sonderlich gut gestellt sind. Sie erschaffen dennoch gemeinsam allen Hindernissen zum Trotz eine tolle Sache. Ein Feature über Urban Gardening auf Sizilien von Patrick Batarilo.

Guiseppe Fontana hat nach einem Raubüberfall vier Jahre im Gefängnis gesessen. Nach seiner Entlassung ist ihm klar, er möchte sein Leben ändern. Auf einem brachliegenden Gelände in der Nähe von Palermo will er ein Urban Gardening Projekt entwickeln.

Er lernt Maria kennen, eine blinde, introvertierte Frau. Die beiden verlieben sich ineinander und Maria will Guiseppe bei seinem Projekt unterstützen.

Ihr Vater jedoch ist skeptisch. In Sizilien ist die Landwirtschaft traditionell in der Hand von Großgrundbesitzern. Urban Gardening? Was soll das sein? Wer will da mitmachen? Noch dazu mit einem Ex-Knacki? Aber es funktioniert, auch dank Ousmane, einem Flüchtling aus dem Senegal, der täglich die Gemüsebeete beackert in einem Land, in dem er offiziell nicht sein darf.

"Der Räuber, die Blinde und der Flüchtling - Urban Gardening auf Sizilianisch" im Überblick

Der Räuber, die Blinde und der Flüchtling - Urban Gardening auf Sizilianisch

von Patrick Batarilo

Produktion: 2019

Sendezeit Sa, 14.09.2019 | 19:04 - 19:30 Uhr
Sendung rbbKultur "Feature"
Radiosendung

Diese Sendung empfehlen