Kulturradio-Logo
© Kulturradio

Feature

Die gescheiterte Rückkehr des Emigranten Ernst Schoen

Er war Komponist, Schriftsteller, Übersetzer und Rundfunkpionier. Seinem Jugendfreund Walter Benjamin sicherte Ernst Schoen mit Auftragsarbeiten das Überleben, förderte im Frankfurter Sender die musikalisch-literarische Avantgarde, indem er mit Brecht, Eisler und Webern neue Formen von Literatur- und Mu-sikprogrammen erprobte.

Die Nationalsozialisten entließen ihn 1933, weil er "jüdische und sozialistische Kollegen" protegiert hatte. Nach zweimaliger ”Schutzhaft" emigrierte Schoen nach London, versuchte seinen Beruf bei der BBC fortzuführen und verarbeitete in Essays und Lyrik den Exil-Alltag.

Schoen hatte die Heimat verloren und konnte sie auch als Remigrant 1952 nicht wiederfinden: Er konnte nicht vergessen, während um ihn herum das kollektive Vergessen der 50er Jahre begann.

"Ach, dass ich mein Volk nicht mehr lieben darf" im Überblick

Ach, dass ich mein Volk nicht mehr lieben darf

von Sabine Schiller-Lerg und Wolfgang Stenke

Sendezeit So, 18.04.2010 | 14:04 - 15:00 Uhr
Sendung Kulturradio "Feature"
Radiosendung

Diese Sendung empfehlen