Avishai Cohen spielt in ungeplanter Formation
Avishai Cohen spielt in ungeplanter Formation © Christian Seidel / PIXELIO

JazzKonzert

Dunkel getönter Kammer-Jazz: Avishai Cohen

Trotz des abgesagten Konzertes im April hat Avishai Cohen im zweiten Anlauf geschafft das Konzert nachzuholen. Jedoch wurde nicht mit dem geplanten Ensemble gespielt, sondern Cohen setzte auf den Tastenmeister Elchin Shirinov und der blutjungen überaus talentierten Schlagzeugerin Roni Kaspi.

Es ist in Coronazeiten nicht unmöglich internationale Jazzgastspiele zu geben. Das Konzert fand am 12. September im Wiener Konzerthaus statt. Jedoch nicht in der üblichen Besetzung mit Pianist Shai Maestro und Schlagzeuger Mark Giuliana, da er nicht aus den Staaten ausreisen konnte.

Währenddessen spielte er mit dem aserbaidschanischen Tastenmeister Elchin Shirinov und der äußerst jungen talentierten israelischen Schlagzeugerin Roni Kaspi.

Das Programm setzte sich aus spritzigen Interpretationen wie Jimmy Van Heusens "Like Someone in Love" sowie die dunkel getönten, kräftigen Klängen der Kompositionen von Avishai Cohen zusammen.

Dunkel getönter Kammer-Jazz: Avishai Cohen im Überblick

Dunkel getönter Kammer-Jazz: Avishai Cohen

Wiener Konzerthaus

September 2020

Sendezeit Mo, 14.12.2020 | 19:30 - 21:00 Uhr
Sendung Ö1 "On Stage"
Radiosendung

Diese Sendung empfehlen