eat.READ.sleep. Bücher für dich-Logo

Kultur & Literatur

eat.READ.sleep. Bücher für dich

Lieblingsbücher, Neuerscheinungen, Bestseller - wir geben Tipps und Orientierung. Außerdem: Interviews mit Büchermenschen, Fun Facts und eine literarische Vorspeise.

Jetzt anhören
  • im Online-Player
  • im phonostar-Player
  • Was ist das?
    Radio hören mit phonostar Help layer phonostarplayer Um Radio anzuhören, stehen dir bei phonostar zwei Möglichkeiten zur Verfügung: Entweder hörst du mit dem Online-Player direkt in deinem Browser, oder du nutzt den phonostar-Player. Der phonostar-Player ist eine kostenlose Software für PC und Mac, mit der du Radio unabhängig von deinem Browser finden, hören und sogar aufnehmen kannst. ›››› phonostar-Player gratis herunterladen X

Folgen von eat.READ.sleep. Bücher für dich

25 Folgen
  • Folge vom 26.02.2021
    (24) Pangalaktischer Donnergurgler mit Markus Heitz
    eat.READ.sleep hat diesmal einen Science-Fiction-Schwerpunkt - mit Markus Heitz zu Gast. Aber wir beamen euch immer wieder zurück in die Gegenwart(sliteratur)! Jan versucht diesmal, Katharina für Science Fiction zu begeistern. Dafür reisen beide mit Bestsellerautor Markus Heitz ins Jahr 3042. Die Bestsellerchallenge hat Katharina um die Nacht gebracht. Jan erzählt vom Internet des Jahres 1909. Und wie schmeckt eigentlich fallianisches Sumpfgras? Die Bücher dieser Folge 2’03: Per Anhalter durch die Galaxis 7’08: Der Trafikant 14’50: Gespenster 19’08: Dave 25’30: Collectors 39’22: Die Jahres des Schwarzen Todes 39’50: Die Maschine steht still 41’41: Alle Menschen sind sterblich 42’53: Die Rebellion der Maddie Freeman Das Rezept für pangalaktischen Donnergurgler Man nehme den Inhalt einer Flasche Alten Janx-Geist. Man füge einen Teil Wasser aus den Meeren von Santraginus V hinzu. Man lasse drei Würfel arkturanischen Mega-Gin in der Mischung zergehen (sie müssen gut gefroren sein, sonst verflüchtigt sich das darin enthaltene Benzin). Nun lasse man vier Liter fallianisches Sumpfgas hindurchperlen (zur Erinnerung an all die glücklichen Anhalter, die vor Freude in den Sümpfen von Fallia starben). Über einen umgedrehten Silberlöffel lasse man nun ein Teil qualaktinischen Hyperminz-Extrakt tröpfeln, der nach allen dunklen, zu Kopf steigenden qualaktinischen Zonen duftet, zart, süß und mystisch. Man werfe den Zahn eines algolianischen Sonnentigers hinein. Schau zu, wie er sich auflöst und sich die Feuer der algolianischen Sonne tief im Herzen des Drinks verteilen. Ein Spritzer Zamphuor. Eine Olive wird als letzte (last but not least!) Zutat für den Pangalaktischen Donnergurgler benötigt.
    Jetzt anhören
    • im Online-Player
    • im phonostar-Player
    • Was ist das?
      Radio hören mit phonostar Help layer phonostarplayer Um Radio anzuhören, stehen dir bei phonostar zwei Möglichkeiten zur Verfügung: Entweder hörst du mit dem Online-Player direkt in deinem Browser, oder du nutzt den phonostar-Player. Der phonostar-Player ist eine kostenlose Software für PC und Mac, mit der du Radio unabhängig von deinem Browser finden, hören und sogar aufnehmen kannst. ›››› phonostar-Player gratis herunterladen X
  • Folge vom 12.02.2021
    (23) Blue Plate Special mit Kirsten Boie
    Roastbeef-Sandwich, ein Gedichtband und ein Klassiker Émile Zola - all das in Folge 23 des Literatur-Podcasts eat.READ.sleep. Dieses Mal mit der Hamburger Autorin Kirsten Boie. Jan hat nicht nur ein leckeres Roastbeef-Sandwich, sondern auch einen rätselhaften Blumenstrauß mit Bockwurst (!) und Gedichtband ins Podcast-Studio mitgebracht. Daniel will keine Facebook-Freunde, die nicht von Zolas Bergarbeiter-Drama "Germinal" berührt sind. Und die bekannte Kinderbuchautorin und Hamburger Ehrenbürgerin Kirsten Boie verrät, ob sie tatsächlich Eselsohren in ihre Bücher macht. Die Bücher dieser Folge Louise Penny: "Das Dorf in den roten Wäldern", aus dem Amerikanischen von Andrea Stumpf, Gabriele Werbeck (Kampa) W. H. Auden: "Gesammelte Gedichte" (auf Englisch bei Faber&Faber) Kirsten Boie: "Dunkelnacht" (Oetinger) Émile Zola: "Germinal" aus dem Französischen von Arnim Schwarz (Reclam) Czesław Miłosz: "Das Tal der Issa" aus dem Polnischen von Maryla Reifenberg (Suhrkamp, nur noch antiquarisch) Markus Ostermair: "Der Sandler" (Osburg Verlag) Mirko Bonné: "Seeland Schneeland" (Schöffling) Das Rezept für das Blue Plate Special "Hot Roastbeef Sandwich" Zutaten Ein gesundes Brötchen Zwei Löffel Mayonnaise Zwei Löffel Sour Cream Ein Löffel Meerrettich-Crème Eine Prise geriebene Zitronenschale Eine Prise Chili 1 große Tomate 4-5 Scheiben Roastbeef Eine halbe rote Zwiebel Ein kleines Päckchen Rucola Zwei Teelöffel Rotweinessig Salz und Pfeffer Eine kleine Packung Kartoffelchips Und, ganz wichtig: Ein blauer Teller Zubereitung: Die Zwiebel schneiden und mit dem Rotweinessig und einer großen Prise Salz vermischen. Etwa 20 Minuten ruhen lassen. In einer anderen Schüssel Mayonnaise, Sour Cream und Meerrettich vermischen, Chili und die Zitronenschale hinzugeben und zu einer Crémeverrühren. Das Brötchen aufschneiden und das weiche Innere entfernen. Beide Brötchenhälften kurz im Ofen aufwärmen. Dann die untere Hälfte mit der Crème füllen. Anschließend die Tomatenscheiben, das Roastbeef und den Rucola Schicht für Schicht aufeinanderlegen. Die marinierten Zwiebeln folgen zuletzt. Jetzt das fertige Sandwich auf einem blauen Teller anrichten und die Kartoffelchips daneben verteilen. Guten Appetit!
    Jetzt anhören
    • im Online-Player
    • im phonostar-Player
    • Was ist das?
      Radio hören mit phonostar Help layer phonostarplayer Um Radio anzuhören, stehen dir bei phonostar zwei Möglichkeiten zur Verfügung: Entweder hörst du mit dem Online-Player direkt in deinem Browser, oder du nutzt den phonostar-Player. Der phonostar-Player ist eine kostenlose Software für PC und Mac, mit der du Radio unabhängig von deinem Browser finden, hören und sogar aufnehmen kannst. ›››› phonostar-Player gratis herunterladen X
  • Folge vom 29.01.2021
    (22) Omelette Rothschild mit Stefanie Tönnis
    Beim süßen Wiener Dessert geht es um Bestseller, Bücherbinden und Bridgerton. Wann lesen die Hosts das eigentlich alles? Daniel weiß zwar nicht, welche Sportart Hanni und Nanni ausüben, aber seit dieser Folge steht fest: Er hat das Zeug zum Sternekoch! Katharina bekommt von der Buchbinderin Stefanie Tönnis einen wertvollen Tipp für hausgemachten Klebstoff mit Stärke – damit kann man nämlich Bücher reparieren! Bücher: Christian Berkel: „Ada“ (Ullstein) ab 00:03:50 Karina Urbach: „Das Buch Alice“ (Propyläen) Anfang und ab 00:21:20 Lilly Bernstein: „Trümmermädchen“ (Ullstein) ab 00:17:12 Tracy Chevalier: „Violet“, aus dem Englischen von Anne Rademacher (Atlantik) ab 00:18:25 Nino Haratischwili: „Das achte Leben (Für Brilka)“ (Ullstein) ab 00:35:54 Charlotte Brontë: „Jane Eyre“, aus dem Englischen von Andrea Ott (Penguin) ab 00:40:33 Und hier als Hörbuch: https://www.ardaudiothek.de/jane-eyre-das-hoerbuch/73820112 Omelette Rothschild (aus dem Buch „So kocht man in Wien“, 1936) Zutaten 7 Eier 60 g Mehl 100 g (Vanille-)Zucker 250 ml Milch eine Spur Salz Erdbeermarmelade 250 ml Schlagsahne etwas Butter Zubereitung (Original-Text aus dem o.g. Buch): Die Dotter, den Zucker, die Milch, das Mehl, das Salz glatt abrühren und aufkochen lassen. Wenn ausgekühlt, den festgeschlagenen Schnee einmischen. Drei gewöhnliche, flache Teller mit Butter bestreichen, die Masse darauf verteilen und in der Röhre backen. (Keine Angst, dass die Teller zerspringen, jeder Porzellan- oder Steingutteller verträgt einen solchen Hitzegrad.) Backen, bis ein Nadel- oder Holzeinstich rein bleibt. Man bestreicht die eine Omelette auf dem Teller, auf dem sie gebacken ist, ohne sie zu stürzen, mit Erdbeermarmelade, stürzt die zweite Omelette darauf, überzieht auch diese mit Erdbeermarmelade, stürzt auch diese darauf, überzieht sie obenauf mit Marmelade und bestreicht sie rasch mit geschlagenem Schlagobers. Dadurch, dass die Omelette warm ist, zerfließt das Schlagobers etwas und bildet mit der Erdbeermarmelade eine ganz vorzügliche Sauce. Mail an eatreadsleep@ndr.de http://ndr.de/eatreadsleep
    Jetzt anhören
    • im Online-Player
    • im phonostar-Player
    • Was ist das?
      Radio hören mit phonostar Help layer phonostarplayer Um Radio anzuhören, stehen dir bei phonostar zwei Möglichkeiten zur Verfügung: Entweder hörst du mit dem Online-Player direkt in deinem Browser, oder du nutzt den phonostar-Player. Der phonostar-Player ist eine kostenlose Software für PC und Mac, mit der du Radio unabhängig von deinem Browser finden, hören und sogar aufnehmen kannst. ›››› phonostar-Player gratis herunterladen X
  • Folge vom 15.01.2021
    (21) Soupe au Pistou mit Nina George
    Diskussion über ein Epos, Einigkeit über die Faszination von Sprachen; literarische Weltreisen und ein Mammutprojekt - all das in Folge 21 des Literatur-Podcasts eat.READ.sleep. Nina Georges Bestseller "Das Lavendelzimmer" hat Jan zu einer provenzalischen Suppe inspiriert - ein perfektes Winteressen. Der Lesestoff in dieser Folge ist vielfältig: Ein Buch über Kunstsprachen, ein literarischer Reiseführer, eine Einführung in das Werk von Marcel Proust und ein Liebesbrief an England. Die Bücher dieser Folge Anne Weber: "Annette, ein Heldinnenepos" (Matthes & Seitz) (ab Minute 3'46'') Nele Pollatschek: "Dear Oxbridge: Liebesbrief an England" (Galiani-Berlin) (ab Minute 13'53'') Clemens J. Setz: "Die Bienen und das Unsichtbare" (Suhrkamp) (ab Minute 18'12'') Nina George: "Das Lavendelzimmer" (Knaur) (ab Minute 1'48'') Christoph Ransmayr: "Atlas eines ängstlichen Mannes" (S. Fischer) (ab Minute 36'56'') Alain de Botton: "Wie Proust Ihr Leben verändern kann" (S. Fischer) (ab Minute 40'20'') Jochen Schmidt: "Schmidt liest Proust" (Voland und Quist Verlag) (ab Minute 43'55'') Tipp von Nina George: "Der Freund" von Sigrid Nunez, aus dem Amerikanischen von Annette Grube (Aufbau Verlag) (ab Minute 35'15'') Für die Bestseller-Challenge haben wir in dieser Folge ausgelost: "Ada" von Christian Berkel (Ullstein) Hinweise zu Marcel Proust im Netz rbb-Podcast: Lesung Marcel Proust "Auf der Suche nach der verlorenen Zeit" https://www.ardaudiothek.de/lesung/9839150/alle Das ganze Mammutprojekt: rbbkultur.de/proust Das Rezept für Soupe au Pistou aus dem "Lavendelzimmer" Zutaten (für 4 Personen): 1 Dose weiße Bohnenkerne 200 g Mohrrüben 250 g Zucchini 1 Stange Porree 500 g Kartoffeln 1 Zwiebel 4 Tomaten 200 g grüne Bohnen Je 2-4 Zweige Rosmarin Für die Kräuterpaste: 2-3 Knoblauchzehen ½ TL grobes Salz 3-4 Töpfchen Basilikum 50 g frischer Parmesankäse 5 EL Olivenöl Zubereitung: Gemüse in Stücke, Ringe und Würfel schneiden. Tomaten heiß überbrühen, die Haut abziehen und in Stückchen schneiden. Öl in einem großen Topf erhitzen, Gemüse und Kräuter dazugeben und 10 Min bei milder Hitze dünsten. Salzen. Bohnen und 1 ½ bis 2 Liter Wasser dazu und alles mit Deckel 30-45 Min köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Für die Kräuterpaste den Knoblauch schälen, mit Salz, Basilikumblättern und Parmesan im Mixer zerkleinern. Olivenöl unterrühren. In eine Suppentasse erst etwas von der Paste geben, dann mit Suppe auffüllen. Bon Appétit! Wer Feedback geben oder eigene Lieblingsbücher nennen möchte, der erreicht die drei Hosts per E-Mail unter eatreadsleep@ndr.de. Der Podcast wird bis Weihnachten wöchtenlich, danach wieder alle 14 Tage freitags um 6 Uhr veröffentlicht und läuft als Gemeinschaftsprojekt unter der NDR Dachmarke - zu hören und hier zu abonnieren - oder aber in der ARD-Audiothek.
    Jetzt anhören
    • im Online-Player
    • im phonostar-Player
    • Was ist das?
      Radio hören mit phonostar Help layer phonostarplayer Um Radio anzuhören, stehen dir bei phonostar zwei Möglichkeiten zur Verfügung: Entweder hörst du mit dem Online-Player direkt in deinem Browser, oder du nutzt den phonostar-Player. Der phonostar-Player ist eine kostenlose Software für PC und Mac, mit der du Radio unabhängig von deinem Browser finden, hören und sogar aufnehmen kannst. ›››› phonostar-Player gratis herunterladen X