Das Schweizer Capriccio Barockorchester und ihre Musikwerke
Das Schweizer Capriccio Barockorchester und ihre Musikwerke © John Siebert / freeimages.com

Klassische Musik

Ein Schweizer Originalklangkörper

Das Capriccio Barockorchester aus dem schweizerischen Rheinfeld hat im März 2021 ihre aktuellste CD mit Stücken von Antonio Stradella und dem Luccheser Komponisten Giovanni Lorenzo Gregori herausgegeben.

Jetzt anhören
  • im Online-Player
  • im phonostar-Player
  • Was ist das?
    Radio hören mit phonostar Help layer phonostarplayer Um Radio anzuhören, stehen dir bei phonostar zwei Möglichkeiten zur Verfügung: Entweder hörst du mit dem Online-Player direkt in deinem Browser, oder du nutzt den phonostar-Player. Der phonostar-Player ist eine kostenlose Software für PC und Mac, mit der du Radio unabhängig von deinem Browser finden, hören und sogar aufnehmen kannst. ›››› phonostar-Player gratis herunterladen X
Aufnehmen

1999 gründete der Violinist Dominik Kiefer das Capriccio Barockorchester. Inzwischen zählt das Orchester zu den bekanntesten der Schweiz. Ihre neue CD umfasst Werke großer Barockmeister und späteren Epochen, ebenso Neuentdecktes als auch weniger bekannte Werke. In der Sendung werden sowohl die aktuelle als auch die vorherigen CD-Aufnahmen mit kammermusikalischer und sinfonischer Besetzung vorgestellt.

"Ein Schweizer Originalklangkörper" im Überblick

Ein Schweizer Originalklangkörper

von Giovanni Lorenzo Gregori, Antonio Stradella, Georg Philipp Telemann, Jean-Baptiste Lully u. a.

Mit Capriccio Barockorchester

Sendezeit Mi, 21.04.2021 | 19:30 - 21:00 Uhr
Sendung Ö1 "Alte Musik - Neu interpretiert"
Radiosendung

Diese Sendung empfehlen