Alt, verbittert und allein verbringt Ebenezer Scrooge sein Weihnachtsfest - doch dann bekommt er unangekündigten Besuch...
Alt, verbittert und allein verbringt Ebenezer Scrooge sein Weihnachtsfest - doch dann bekommt er unangekündigten Besuch... © Dressler Verlag

LiteraturLesung

Ein Weihnachtslied in Prosa | Teil 1 von 7

Teil 1/7 | "Christmas Carol", "Weihnachtsgeschichte" oder "Weihnachtslied in Prosa" - das berühmteste Weihnachtsmärchen der Literaturgeschichte hat mehrere Namen. Angestaubt ist Charles Dickens Geschichte um den habgierigen Ebenezer Scrooge, der an Weihnachten von Geistern heimgesucht wird, dennoch nicht.

Jedes Jahr wieder wird diese weltberühmte Weihnachtsgeschichte von Charles Dickens erzählt. Seit 1843 bleibt der Publikumserfolg stetig hoch, als "Weihnachtslied" oder "Christmas Carol" belehrt es die Menschen, vor allem zur Weihachtszeit Barmherzigkeit zu zeigen.

Die Geschichte stellt den Geizhals Scrooge in den Mittelpunkt, der nichts außer Geldsparen im Kopf hat. Seine Selbstsucht und Habgier berauben ihm eines schönen Lebens, ihm ist es egal, wie es seinen Mitmenschen geht.

Aus diesem kalten Dasein katapulitiert den alten Mann die Erscheinung eines Geistes. Es handelt sich dabei um Marley, Scrooges' verstorbenen Geschäftspartner. Die Weihnachtsgeschichte wird vorgelesen von Stefan Wigger.

"Ein Weihnachtslied in Prosa" im Überblick

Ein Weihnachtslied in Prosa

von Charles Dickens

Mit Stefan Wigger

Sendezeit Do, 13.12.2018 | 22:00 - 22:35 Uhr
Sendung NDR Kultur "Am Abend vorgelesen"
Radiosendung

Diese Sendung empfehlen