Nach ihrer Flucht wird Deutschland zur neuen Heimat einer Afghanin
Nach ihrer Flucht wird Deutschland zur neuen Heimat einer Afghanin © toomas järvet / freeimages.com

Leben & LiebeFeature

Eine junge Afghanin flieht und findet eine neue Familie

Maryam soll in ihrem Heimatland einen Taliban heiraten. Die Sendung "Eine junge Afghanin flieht und findet eine neue Familie" erzählt die Geschichte der jungen Frau, die mithilfe eines Journalisten und einer NGO nach Deutschland kommt, um ein neues Leben beginnen zu können.

Eine junge Frau aus Afghanistan ist eine talentierte Schachspielerin. Doch in ihrer Heimat soll sie einen Taliban heiraten und ihr Schachspiel aufgeben.

Ein deutscher Journalist und die Organisation Kabul-Luftbrücke ermöglichen Maryam die Flucht nach Deutschland mithilfe einer Einladung. Die junge Frau hat keinen Pass und spricht weder Deutsch noch Englisch. Maryam kommuniziert nur in Farsi.

In Deutschland verständigt sie sich mit Simone und Heiner, ihren Gasteltern, über ein Übersetzungsprogramm auf dem Handy. Maryam beginnt Deutsch zu lernen und kocht begeistert afghanisch für ihre Gastfamilie.

"Eine junge Afghanin flieht und findet eine neue Familie" im Überblick

Eine junge Afghanin flieht und findet eine neue Familie

von Grace Yoon

Sendezeit Mi, 01.06.2022 | 15:05 - 15:30 Uhr
Sendung SWR2 "Leben"
Radiosendung

Diese Sendung empfehlen