Mit der Musik stellten sie sich gegen die Diktatur.
Mit der Musik stellten sie sich gegen die Diktatur. © Stephan Landgraf / PIXELIO

Feature

Eine Liebe gegen Pinochet - Was passiert, wenn der Feind plötzlich weg ist?

Eine Volksabstimmung soll in Chile der Verfassung, die noch von Pinochets Militärdiktatur stammt, ein Ende setzen. Ein Paar guckt nun zurück auf ihre gemeinsame Geschichte und auf den Widerstand gegen das Regime.

Jetzt anhören
  • im Online-Player
  • im phonostar-Player
  • Was ist das?
    Radio hören mit phonostar Help layer phonostarplayer Um Radio anzuhören, stehen dir bei phonostar zwei Möglichkeiten zur Verfügung: Entweder hörst du mit dem Online-Player direkt in deinem Browser, oder du nutzt den phonostar-Player. Der phonostar-Player ist eine kostenlose Software für PC und Mac, mit der du Radio unabhängig von deinem Browser finden, hören und sogar aufnehmen kannst. ›››› phonostar-Player gratis herunterladen X
Aufnehmen

Susanne und Marcelo lernten sich kennen, als die Folter und die Ermordung im Andenland im vollen Gange war. Marcelo musizierte in der Band Inti Illimani aus Chile, die im italienischen Exil gegen die Militärdiktatur im Heimatland anspielte.

Susanne aus Berlin ist Studentin. Die beiden Heiraten und schließen Intis fest in ihr Leben. Ihr Alltag ist bestimmt durch den Kampf gegen Pinochets Terror, politischen Debatten und den Tourplan der Band.

Mit dem Ende der Diktatur 1988 gibt es für die beiden keinen Feind mehr. Was macht man, wenn die klaren Fronten im Leben wegfallen? Wie veränderte das ihre Identität und die Welt?  

"Eine Liebe gegen Pinochet - Was passiert, wenn der Feind plötzlich weg ist?" im Überblick

Eine Liebe gegen Pinochet - Was passiert, wenn der Feind plötzlich weg ist?

von Matthias Zuber

Sendezeit So, 25.10.2020 | 14:05 - 15:00 Uhr
Sendung SWR2 "Feature am Sonntag"
Radiosendung

Diese Sendung empfehlen