Erasmus von Rotterdamm und seine These der Dummheit
Erasmus von Rotterdamm und seine These der Dummheit © Hans Holbein / Wikimedia Commons / Public Domain

Kultur & LiteraturWissenschaft & TechnikFeature

Erasmus von Rotterdam - Mit Humor gegen Fundamentalismus

Der niederländische Philosoph, Theologe und Humanist Erasmus von Rotterdam (1446 -1536) hat das bekannte Werk "Das Lob der Narrheit" geschaffen. Darin betrachtet er seine These, dass ein Mensch ohne Dummheit kein sinnvolles Leben bestreiten kann.

Jetzt anhören
  • im Online-Player
  • im phonostar-Player
  • Was ist das?
    Radio hören mit phonostar Help layer phonostarplayer Um Radio anzuhören, stehen dir bei phonostar zwei Möglichkeiten zur Verfügung: Entweder hörst du mit dem Online-Player direkt in deinem Browser, oder du nutzt den phonostar-Player. Der phonostar-Player ist eine kostenlose Software für PC und Mac, mit der du Radio unabhängig von deinem Browser finden, hören und sogar aufnehmen kannst. ›››› phonostar-Player gratis herunterladen X

Erasmus satirisch-zeitkritisches Essay geht von einem Menschen mit Zweifel und Misstrauen aus, sowie jemand, der über die Denk- und Fühlweise seiner Zeitepoche steht. Nur durch diese Eigenschaften kann sich der Mensch langfristig zu einem zufriedenen Menschen entwickeln. Hierbei greift Erasmus die Dummheit nicht direkt an. Er lässt sie sogar zu Wort kommen und somit sich selbstentlarven.

Nimmt man Bezug auf die heutige Zeit, wird die Dummheit in populistischen Parolen oder dem Shitstorm als basisdemokratisches Verfahren betrachtet. Damit ergibt sich die Frage, ob die Narrheit in Hinblick auf das postmodern-aufgeklärte Zeitalter einen tief greifenden Einfluss genommen hat?

"Erasmus von Rotterdam - Mit Humor gegen Fundamentalismus" im Überblick

Erasmus von Rotterdam - Mit Humor gegen Fundamentalismus

von Michael Reitz

Sendezeit Fr, 18.09.2020 | 08:30 - 09:00 Uhr
Sendung SWR2 "Wissen"
Radiosendung

Diese Sendung empfehlen