Das AKW in Finnland hilft dem Ruf von Atomkraft nicht besonders
Das AKW in Finnland hilft dem Ruf von Atomkraft nicht besonders © Daniel West / freeimages.com

Wissenschaft & TechnikFeature

Europas ewige AKW-Baustelle in Finnland.

Trotz des schwerwiegenden Atomunfalls in Tschernobyl, hat Finnland einen neues Atomkraftwerk bestellt. Dieses wird gerade zu einer milliardenschweren Geldverbrennungsanlage.

Jetzt anhören
  • im Online-Player
  • im phonostar-Player
  • Was ist das?
    Radio hören mit phonostar Help layer phonostarplayer Um Radio anzuhören, stehen dir bei phonostar zwei Möglichkeiten zur Verfügung: Entweder hörst du mit dem Online-Player direkt in deinem Browser, oder du nutzt den phonostar-Player. Der phonostar-Player ist eine kostenlose Software für PC und Mac, mit der du Radio unabhängig von deinem Browser finden, hören und sogar aufnehmen kannst. ›››› phonostar-Player gratis herunterladen X
Aufnehmen

2002 hat Finnland das erste Atomkraftwerk nach dem schweren Atomunfall in Tschernobyl gebaut. Dieses Kernkraftwerk Olkiluoto wurde bei dem deutsch-französischen Konsortium bestellt.

Seit 14 Jahren häufen sich die technischen Probleme und Sicherheitsbedenken, sodass es immer wieder zu neuen Verzögerungen kommt. Anstatt ein Vorzeigeprojekt zur Stromgewinnung ist das AKW mittlerweile zu einem Milliarden-Grab geworden.

"Europas ewige AKW-Baustelle in Finnland." im Überblick

Europas ewige AKW-Baustelle in Finnland.

von Dirk Asendorpf

Sendezeit Mo, 16.12.2019 | 08:30 - 09:00 Uhr
Sendung SWR2 "Wissen"
Radiosendung

Diese Sendung empfehlen