Was online passiert hat großen Einfluss auf das "echte" Leben
Was online passiert hat großen Einfluss auf das "echte" Leben © Anna Maria Lopez Lopez / freeimages.com

MedienPolitikFeature

Fake-Fabriken - Der Profit mit Falschmeldungen

In Myanmar beziehen die meisten Menschen ihre Informationen über Facebook. Dort gelangen aber vor allem Falschmeldungen auf die Timelines - und sind maßgeblich daran Schuld, dass die Rohingya dort ethnische Gewalt erfahren. Doch Fake News sind und können noch mehr.

Fake News sind nicht nur in aller Munde, sondern auch auf allen Timelines, Feeds und Filterblasen. Sie sind vor allem eines: machtvoll. Sie beeinflussen Wahlergebnisse, Anzeigeverhalten und Geldflüsse, nisten sich durch Viralität in massenweise Köpfe ein und verkaufen Produkte. Wer Falschmeldungen generiert, die viral werden, kann sich der Aufmerksamkeit sicher sein, da fällt die Moral schnell hinten runter.

Noch berühmter als das Städtchen Veles im Balkan, das als "Stadt der Lügen" berühmt wurde, weil es am laufenden Band gefakte Meldungen verbreitete, um Anzeigenhonorare zu kassieren, sind die Fake News des amtierenden US-Präsdienten Trumps. Und deren Schlagkraft. "Alternative Wahrheiten" nehmen Überhand in den soziale Medien und den damit verbundenen Usern, die sie glaubenn ohne Faktencheck durch Qualitätsmedien.

Spätestens nach dem Bekanntwerden des Einfluss' Russlands im letzten US-Wahlkampf sind auch seine "Trollfabriken" und Propagandakanäle im Westen gefürchtet. Gezielte Desinformation durch Staaten und Cyberkrieger gilt heute als eine Form sogenannter "hybrider Kriegsführung". 

In Indien werden über Facebook, WhatsApp und Twitter täglich hunderte Millionen User mit Fakes versorgt, in Myanmar ist Facebook maßgeblich an der Verbreitung von Hassrede beteiligt, denn sie als Plattform bieten Platz für die ausgedehnte Hetzkampagne gegen die ethnische Minderheit der Rohingya, die zu ihren massenhaften Morden und Flucht führte.

Wer profitiert sonst noch oder eigentlich von Falschmeldungen und warum fallen so viele Menschen auf sie hineinhatespeech-hass-gewalt-protest? Lässt sich die Fake-Flut eindämmen?

"Fake-Fabriken - Der Profit mit Falschmeldungen" im Überblick

Fake-Fabriken - Der Profit mit Falschmeldungen

von Tom Schimmeck

Produktion: 2018

Sendezeit Mi, 22.05.2019 | 22:00 - 23:00 Uhr
Sendung MDR KULTUR "Feature"
Radiosendung

Diese Sendung empfehlen