Die Filmemacherin Christine von Braun im Gespräch
Die Filmemacherin Christine von Braun im Gespräch © alexandre saes / freeimages.com

Talk

Gespräch mit Christina von Braun

Christina von Braun ist die Tochter des Diplomaten Sigismund von Braun. Als Filmemacherin, Kulturwissenschaftlerin und Autorin beschäftigt sie sich gerne mit Geschlechterrollen, Antisemitismus und dem Monetarismus. Ein Gespräch mit Christina von Braun und ihre Familiengeschichte.

Sigismund von Braun war als Diplomat im Vatikan tätig. Dort verbrachte die Filmemacherin Christina von Braun einige Jahre ihrer Kindheit. Zu den Berühmtheiten in der Familie gehörten ihr Onkel, der Raketenpionier Wernher von Braun sowie ihre Großmutter Hildegard Margis, die eine von Erfolg gekrönte Unternehmerin in Berlin der 20er-Jahre war. Für ihren Einsatz des Widerstandes gegen den Nationalsozialismus wurde sie inhaftiert und verstarb im Frauengefängnis Barnimstraße.

Angesichts ihrer Familiengeschichte ist es nicht verwunderlich, dass die Filmemacherin Christine von Braunheim sich mit den großen Themen der Gegenwart auseinandersetzt, die sich in ihrer filmerischen, schriftstellerischen und wissenschaftlichen Arbeiten auch widerspiegeln.

Gespräch mit Christina von Braun im Überblick

Sendezeit Mo, 05.07.2021 | 22:30 - 23:00 Uhr
Sendung Bremen Zwei "ARD Radiofestival: Das Gespräch"
Radiosendung

Diese Sendung empfehlen