Spenden fällt uns dann leichter, wenn wir das Elend vor uns sehen. Anhänger des effektiven Altruismus gehen viel weiter darüber hinaus
Spenden fällt uns dann leichter, wenn wir das Elend vor uns sehen. Anhänger des effektiven Altruismus gehen viel weiter darüber hinaus © Burkard Vogt/PIXELIO

Kultur & LiteraturWissenschaft & TechnikFeature

Gutes besser tun - Die Philosophie des effektiven Altruismus

Die Bewegung des Effektiven Altruismus (EA) wollen, dass das Leid auf der Welt minimiert wird. Damit ihre Hilfe so optimal wie möglich sein kann, d.h. so vielen Individuen wie möglich geholfen wird, berechnen sie ihre Schritte nach Kosten-Nutzen-Grad. Ist das noch Selbstlosigkeit?

Jetzt anhören
  • im Online-Player
  • im phonostar-Player
  • Was ist das?
    Radio hören mit phonostar Help layer phonostarplayer Um Radio anzuhören, stehen dir bei phonostar zwei Möglichkeiten zur Verfügung: Entweder hörst du mit dem Online-Player direkt in deinem Browser, oder du nutzt den phonostar-Player. Der phonostar-Player ist eine kostenlose Software für PC und Mac, mit der du Radio unabhängig von deinem Browser finden, hören und sogar aufnehmen kannst. ›››› phonostar-Player gratis herunterladen X

Vertreter des effektiven Altruismus finden wichtig, dass Menschen reicher Industrienationen Geld für Projekte in armen Ländern spenden, denn das Leid sei nicht weniger real, nur weil es geographisch delokalisiert von uns stattfindet. Anhänger der philosophischen Bewegung, die unter anderem auf den australischen Ethiker Peter Singer zurückgeht, gehen ein Abkommen ein, bei dem sie sich verpflichten mindestens 10% ihres Einkommens zu spenden.

Um diesen Schritt ebenfalls zu optimieren, gehen einige so weit, ihren Beruf nach Einkommen auszuwählen, um so mehr spenden zu können. Das legt auch die Stiftung "Effektiver Altruismus (EA)" nahe. Diese klärt u. a. auf ihrer Homepage darüber auf, wie man möglichst viel erreicht mit seinen investierten Ressourcen. Grob gebe es drei Punkte, die entscheidend sind: 1. Ethisch(er) konsumieren, 2. Zeit investieren, 3. Geld investieren. Diese beiden letzten Schritte werden dabei als besonders wichtig erachtet.

Dieser Grundgedanke der Nutzenmaximierung ist umstritten. Denn diese stünde entgegen der "puren" Selbstlosigkeit, der Nächstenliebe, die aus eigenem Wunsch heraus praktiziert wird und nicht, weil es optimiert und effizient berechnet bestimmten Gruppen zukommt. Die Frage ist also: Ist effektiver Altruismus wirktlich Selbstlosigkeit?

"Gutes besser tun - Die Philosophie des effektiven Altruismus" im Überblick

Gutes besser tun - Die Philosophie des effektiven Altruismus

von Christian Möller

Sendezeit Di, 20.02.2018 | 08:30 - 09:00 Uhr
Sendung SWR2 "Wissen"
Radiosendung

Diese Sendung empfehlen