Durch die Nazis schaffte er es nach Oben.
Durch die Nazis schaffte er es nach Oben. © Lisa Spreckelmeyer / PIXELIO

Feature

Höllenfahrt - Ein Medienexperiment

In Graz war die Familie Spielmann führend, was Herrenmoden anging. Schließlich tat sich ihr Konkurrent Josef Knilli mit den Nazis zusammen und verdrängte die Spielmanns. In diesem Feature und in der begleitenden Webdoku kommen beide Seiten zur Erzählung.

Jetzt anhören
  • im Online-Player
  • im phonostar-Player
  • Was ist das?
    Radio hören mit phonostar Help layer phonostarplayer Um Radio anzuhören, stehen dir bei phonostar zwei Möglichkeiten zur Verfügung: Entweder hörst du mit dem Online-Player direkt in deinem Browser, oder du nutzt den phonostar-Player. Der phonostar-Player ist eine kostenlose Software für PC und Mac, mit der du Radio unabhängig von deinem Browser finden, hören und sogar aufnehmen kannst. ›››› phonostar-Player gratis herunterladen X
Aufnehmen

Josef Knilli war der Onkel des Autors. Sein Beruf war die Arisierung. Dies übte er als entscheidende Person beim Kleiderhaus Spielmann in Graz aus.

Wer hätte gedacht, dass er zum großen Kleiderhausbesitzer aufsteigen würde als kleiner Schneider aus Fehring.

Für die Nazis wurde er tätig, wenn es ihm was einbrachte. Mit seinem Aufstieg kam auch sein Fall. Doch er bereue nichts, obwohl er jahrelang im Gefängnis saß. Schließlich scheidet er unbesiegt mit Mozarts "Don Giovanni" aus dem Leben.

Unter derinternetlink.de wird von der Gegenseite erzählt, von Friedrich Knilli dargelegt, wo die jüdische Kleiderhausfamilie Spielmann enteignet, vertrieben und ermordet wurde.

"Höllenfahrt - Ein Medienexperiment" im Überblick

Höllenfahrt - Ein Medienexperiment

von Friedrich Knilli

Mit Andreas Tobias, Helmut Mooshammer

Produktion: 2018

Sendezeit Di, 31.01.2023 | 22:03 - 23:00 Uhr
Sendung Deutschlandfunk Kultur "Feature"
Radiosendung