Die Schriftstellerin Zadie Smith und ihre Werke in der Betrachtung
Die Schriftstellerin Zadie Smith und ihre Werke in der Betrachtung © Clara Diercks / PIXELIO

Feature

London Northwest: Ein Spaziergang mit der Schriftstellerin Zadie Smith

Zadie Smith, eine weltbekannte Autorin aus London, hat mit ihrem Debütroman "Zähne zeigen" im Jahr 2000 dem multikulturellen London eine neue Stimme gegeben. Ihr neuester Roman "Betrug" behandelt aktuelle Themen anhand eines historischen Gerichtsprozesses im viktorianischen England.

"Zähne zeigen" war der gefeierte Debütroman von Zadie Smith, der im Jahr 2000 dem multikulturellen London eine neue Stimme gibt. Seitdem ist Smith zu einem globalen Star der zeitgenössischen Literatur geworden.

Sie kam 1975 im Nordwesten Londons zur Welt, wo sie immer noch lebt, und diese Gegend bleibt ein wichtiger Schauplatz in ihren Büchern. Ihr neuester Roman, "Betrug", erkundet drängende Fragen anhand eines historischen Gerichtsfalls im viktorianischen England. Der Betrüger, den Smith in dem Roman darstellt, liegt auf dem Friedhof, auf dem die Autorin jeden Tag mit ihrem Hund spazieren geht. Begleitet Zadie Smith auf einem Spaziergang durch ihre Nachbarschaft.

"London Northwest: Ein Spaziergang mit der Schriftstellerin Zadie Smith" im Überblick

London Northwest: Ein Spaziergang mit der Schriftstellerin Zadie Smith

von Thomas David

Sendezeit So, 03.03.2024 | 14:04 - 15:00 Uhr
Sendung SWR2 "Feature am Sonntag"
Radiosendung